Original-Research: EQS Group AG (von GSC Research GmbH)

Original-Research: EQS Group AG - von GSC Research GmbH Einstufung von GSC Research GmbH zu EQS Group AG Unternehmen: EQS Group AG ISIN: DE0005494165 Anlass der Studie: Halbjahreszahlen 2017 Empfehlung: Halten seit: 21.08.2017 Kursziel: 58,00 Euro Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: 21.08.2017, vormals Verkaufen Analyst: Jens Nielsen und Alexander Langhorst Weiter starkes Wachstum im ersten Halbjahr 2017 Die EQS Group AG ist ein klassischer Wachstumswert mit deutlich zweistelligen Steigerungsraten beim Umsatz über mehrere Jahre, was sich auch in den kommenden Perioden nicht ändern sollte. Der Preis für dieses Wachstum ist allerdings eine spürbare Verwässerung auf der Ergebnisseite durch die Kosten der Internationalisierung sowie des Ausbaus des Produktportfolios. Diese Belastungen spiegeln sich in seit Jahren rückläufigen EBIT-Margen wider und haben sich auch – stärker als von uns erwartet – in den vorgelegten Halbjahreszahlen 2017 niedergeschlagen. Der mittelfristige Ausblick deutet jedoch darauf hin, dass diesbezüglich im aktuellen Geschäftsjahr der Tiefpunkt erreicht werden und es fortan zu einer kontinuierlichen Margenerholung kommen sollte. Dies erscheint uns auch vor dem Hintergrund plausibel, dass immer mehr Auslandsmärkte und neue Module mit steigenden Umsatzvolumina die Gewinnschwelle erreichen und diese mit fortschreitendem Wachstum deutlich überschreiten. So steht den neuen Aufbaumärkten und Produkteinführungen in den kommenden Jahren ein immer größer werdendes Erlösvolumen gegenüber, das bereits ansehnliche positive Ergebnisse erzielt und somit den Verwässerungseffekt auf die Konzernmarge kontinuierlich reduziert. Daher sind wir unverändert von der grundsätzlichen Wachstumsstory der EQS Group AG mit ihrem cashflow-starken Geschäftsmodell überzeugt. Die Internationalisierung, der Ausbau des Produktportfolios sowie die grundsätzlichen Markttreiber wie die verstärkten Regulierungen oder die Anforderungen an Best-Practise-Lösungen der Emittenten werden die Tragsäulen zu weiterem Wachstum in den kommenden Jahren sein. Dabei verfügt der Konzern als führender Anbieter über bewährte Tools, die sich leicht erweitern und an neue Märkte adaptieren lassen und so auch über gezielte Akquisitionen zu erheblichen Synergien führen. Zudem ist die Gesellschaft mit einer Eigenmittelquote von 58 Prozent zum 30. Juni 2017 weiterhin sehr solide aufgestellt. Angesichts der anhaltenden starken Expansion in neue Auslandsmärkte und Lösungsangebote mit den damit verbundenen temporären Ergebnisbelastungen wird unseres Erachtens jedoch eine Bewertung der EQS-Aktie mittels einer KGV-Betrachtung dem Unternehmen aktuell nicht mehr gerecht. Vielmehr halten wir in der derzeitigen Investitions- und Wachstumsphase, in der sich die EQS-Group AG befindet, eine Bewertung anhand eines Umsatz-Multiples für deutlich angemessener. Der von FCF veröffentlichte aktuelle „Valuation Monitor Q2 2017“ weist für Unternehmen aus dem Sektor Internetprodukte und -dienstleistungen ein Umsatz-Multiple (Median) von 2,3 für 2017 und von 2,1 für 2018 aus. Auf Basis des derzeitigen Börsenkurses bewegen sich die entsprechenden Multiples der EQS-Aktie mit knapp 2,3 und 2,0 trotz des kräftigen Kursanstiegs der letzten Monate noch leicht unter diesen Werten. Vor diesem Hintergrund sehen wir den fairen Wert des Papiers auf Grundlage unserer angepassten Schätzungen jetzt bei 58 Euro. Dementsprechend erhöhen wir unser Kursziel für die Aktie des Münchner Unternehmens auf 58 Euro und setzen unsere Einstufung auf „Halten“ herauf. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/15545.pdf Kontakt für Rückfragen GSC Research GmbH Tiergartenstr. 17 D-40237 Düsseldorf Tel.: +49 (0) 211 / 179374 - 26 Fax: +49 (0) 211 / 179374 - 44 Büro Münster: Postfach 48 01 10 D-48078 Münster Tel.: +49 (0) 2501 / 44091 - 21 Fax: +49 (0) 2501 / 44091 - 22 Email: info@gsc-research.de Internet: www.gsc-research.de -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.