Original-Research: ecotel communication ag (von Sphene Capital GmbH)

Original-Research: ecotel communication ag - von Sphene Capital GmbH Einstufung von Sphene Capital GmbH zu ecotel communication ag Unternehmen: ecotel communication ag ISIN: DE0005854343 Anlass der Studie: Update Report Empfehlung: Buy seit: 09.11.2022 Kursziel: EUR 52,80 (unverändert) Kursziel auf Sicht von: 24 Monate Letzte Ratingänderung: - Analyst: Peter Thilo Hasler Cloud & Fibre für Geschäftskunden Nach Veröffentlichung der Neunmonatszahlen 2022 der ecotel communication, die umsatz- wie ertragsseitig im Rahmen unserer erst kürzlich nach oben angepassten Erwartungen lagen, bestätigen wir unser aus einem dreiphasigen DCF-Entity-Modell abgeleitetes Kursziel von EUR 52,80 (Base-Case-Szenario). Angesichts einer von uns auf Sicht von 24 Monaten erwarteten Base-Case-Kursperformance (ohne Einbeziehung der zwischenzeitlich erwarteten Dividenden) von 77,2% bestätigen wir unser Buy-Rating für die Aktien der ecotel communication. Die Berichterstattung der ersten neun Monate 2022 war von mehreren Sonderfaktoren wesentlich geprägt. Erstens von den Erträgen aus der Übertragung von Nutzungsrechten an Internetressourcen in Höhe von EUR 14,9 Mio. Zweitens vom Verkauf der 50,9%-igen Beteiligung an easybell: Damit wurde easybell per 30.09.2022 zu einem nicht fortgeführten Geschäftsbereich umgewidmet, was dazu führt, dass die Ergebnisbeiträge des Bereichs zu den 9M/2022 und dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum nicht mehr in den operativen Zahlen des Berichts (und damit oberhalb des Vorsteuerergebnisses) aufgeführt werden. Dagegen wird der Buchgewinn aus dem Verkauf der easybell-Beteiligung in Höhe von bis zu EUR 56,5 Mio. erst im vierten Quartal 2022e verbucht werden. Auch in den fortgeführten Segmenten sind nach neun Monaten 2022 aus unserer Sicht mehrere Entwicklungen hervorzuheben. So haben sich die Erlöse im Segment Wholesale im Jahresvergleich auf EUR 34,9 Mio. von EUR 12,8 Mio. nahezu verdreifacht. Angabe gemäß trugen beide Segmentaktivitäten – der netzübergreifende Handel mit Telefonminuten und die Vermarktung von Datenleitungen für nationale und internationale Carrier – zu dieser Entwicklung bei. Darüber hinaus war das Umsatzwachstum nicht nur höher als von uns prognostiziert, sondern auch mit einer deutlichen – und nach unserer Einschätzung nachhaltigen – Margenverbesserung des bislang eher margenarmen Segments verbunden. Die bislang in diesem Jahr erwirtschafteten Freien Cashflows in Höhe von EUR 22,1 Mio. hat ecotel – neben Ausschüttungen – dazu genutzt, um die verzinslichen Bankverbindlichkeiten zum Ende des dritten Quartals komplett abzubauen; zu diesem Zeitpunkt – und damit noch vor dem Zufluss des Verkaufserlöses von easybell – wies ecotel eine Nettofinanzposition (auf Konzernebene, inklusive der Liquiditätsposition von easybell) in Höhe von EUR 18,9 Mio. auf. Nach Einbeziehung des Verkaufserlöses wird diese bis Jahresende 2022e nach unserer Einschätzung auf EUR 73,9 Mio. ansteigen. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/25891.pdf Kontakt für Rückfragen Peter Thilo Hasler, CEFA +49 (89) 74443558/ +49 (152) 31764553 peter-thilo.hasler@sphene-capital.de -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.