Original-Research: Deutsche Grundstücksauktionen AG (von GBC AG)

·Lesedauer: 3 Min.
Original-Research: Deutsche Grundstücksauktionen AG - von GBC AG Einstufung von GBC AG zu Deutsche Grundstücksauktionen AG Unternehmen: Deutsche Grundstücksauktionen AG ISIN: DE0005533400 Anlass der Studie: Research Comment Empfehlung: Kaufen Kursziel: 29,50 EUR Letzte Ratingänderung: Analyst: Felix Haugg; Cosmin Filker 9-Monate-2021: Objektumsatz und bereinigte Netto-Courtage deutlich über Vorjahresniveau; Kursziel in Höhe von 29,50 EUR je Aktie und Rating Kaufen bestätigt Die Deutsche Grundstücksauktionen AG (kurz: DGA) erzielte in den ersten drei Quartalen 2021 sowohl bei Objektumsatz als auch bei der bereinigten Netto-Courtage neue Rekordwerte. Durch die DGA und die Tochtergesellschaften wurden bis Ende September 1.035 Objekte (VJ: 1.089 Objekte) für rund 128,6 Mio. EUR (VJ: 107,6 Mio. EUR) erfolgreich vermittelt. Durch die überaus positive Entwicklung konnte der Objektumsatz um ca. 19,5% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erhöht werden. Der Rekordwert beim Objektumsatz spiegelt sich auch in der bereinigten Netto-Courtage, die um 12,7% auf 10,8 Mio. EUR (VJ: 9,6 Mio. EUR) gestiegen ist, wider. Insgesamt zeigt sich, dass der deutsche Immobilienmarkt sich weiterhin in einer ausgezeichneten Verfassung befindet und die Deutsche Grundstücksauktionen, durch die hohe Bekanntheit und Marktführerschaft im Bereich für Immobilienauktionen, davon profitieren kann. Durch den allgemeinen Markttrend und das bereits erzielte Auftragsvolumen sind die Aussichten für die bevorstehenden Winterauktionen 2021 im vierten Quartal vielversprechend. Die Tochtergesellschaften Sächsische Grundstücksauktionen AG, Norddeutsche Grundstücksauktionen AG sowie Plettner & Brecht Immobilien GmbH vermeldeten bereits eine Woche vor Einlieferungsschluss ein Auftragsvolumen von rund 15 Mio. EUR (VJ: 18 Mio. EUR). Auch wenn im vierten Quartal die Objektumsätze und damit die Courtageeinnahmen nach dem Rekordjahr 2020 wieder auf Normalniveau zurückkehren sollten, ist die DGA auf einem guten Wege, zum zweiten Mal in Folge einen neuen Objektumsatzrekord aufzustellen. Die vorgelegten 9-Monats-Zahlen der Deutschen Grundstückauktionen liegen im Rahmen unserer Erwartung. Davon ausgehend und auf Basis einer weiterhin stabilen Immobiliennachfrage in Deutschland in Verbindung mit den bereits vermeldeten Einlieferungsvolumina für die Winterauktionen sollte die DGA in der Lage sein, unsere Prognosen für das Jahr 2021 zu erfüllen. Hiervon ausgehend bestätigen wir unsere Prognose für das Jahr 2021 sowie unser Kursziel in Höhe von 29,50 EUR je Aktie und vergeben weiterhin das Rating Kaufen. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/22955.pdf Kontakt für Rückfragen GBC AG Halderstrasse 27 86150 Augsburg 0821 / 241133 0 research@gbc-ag.de ++++++++++++++++ Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,7,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter: http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung +++++++++++++++ Datum und Zeitpunkt der Fertigstellung der Studie: 05.10.2021 (13:12 Uhr) Datum und Zeitpunkt der ersten Weitergabe: 05.10.2021 (15:00 Uhr) Gültigkeit des Kursziels: bis max. 31.12.2022 -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.