Original-Research: clearvise AG (von First Berlin Equity Research GmbH)

Original-Research: clearvise AG - von First Berlin Equity Research GmbH Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu clearvise AG Unternehmen: clearvise AG ISIN: DE000A1EWXA4 Anlass der Studie: Update Empfehlung: Buy seit: 09.06.2022 Kursziel: 3,80 Euro Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: 12.04.2021: Hochstufung von Hinzufügen auf Kaufen Analyst: Dr. Karsten von Blumenthal First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu clearvise AG (ISIN: DE000A1EWXA4) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal bestätigt seine BUY-Empfehlung und bestätigt sein Kursziel von EUR 3,80. Zusammenfassung: clearvise hat ihren Jahresbericht für 2021 vorgelegt und die vorläufigen Zahlen weitgehend bestätigt. Aufgrund schwacher Windverhältnisse sank der Umsatz um 10% J/J auf €32,9 Mio., und das EBITDA um 21% auf €21,8 Mio. Nichtsdestotrotz hat das Unternehmen seine Wachstumsstrategie 'clearSCALE 2025' erfolgreich umgesetzt und die Portfoliokapazität 2021 um 32% J/J von 151 MW auf 199 MW erweitert. Bis April 2022 gelang sogar eine Kapazitätsausdehnung auf 303 MW. Damit ist das Ziel, 2022 eine Kapazität von mindestens 305 MW zu erreichen, schon weitgehend erreicht. Bis 2025 will clearvise ihr Grünstromportfolio auf 1.000 MW erweitern, davon sollen 750 MW operativ tätig und 250 MW gesicherte Projektpipeline sein. Für 2022 prognostiziert das Unternehmen ein Umsatzwachstum zwischen 22% und 37% und ein bereinigtes EBITDA von €28 Mio. - €32 Mio. (+24% - 42% J/J) und hat seine Wachstumsambitionen mit einer kräftigen Umsatzsteigerung (+30% J/J) im ersten Quartal 2022 auf €11,6 Mio. untermauert. Unsere bisherigen wie die überarbeiteten Schätzungen liegen innerhalb der Guidance. Wir haben unser Modell überarbeitet und empfehlen die Aktie aufgrund der ausgezeichneten Wachstumsperspektiven weiterhin zum Kauf. Das Kursziel bleibt unverändert bei €3,80. Kurspotenzial: ca. 70%. First Berlin Equity Research has published a research update on clearvise AG (ISIN: DE000A1EWXA4). Analyst Dr. Karsten von Blumenthal reiterated his BUY rating and maintained his EUR 3.80 price target. Abstract: clearvise has presented its 2021 annual report and largely confirmed the preliminary figures. Due to weak wind conditions, revenue fell by 10% y/y to €32.9m, while EBITDA decreased by 21% to €21.8m. Nevertheless, the company successfully implemented its growth strategy 'clearSCALE 2025' and expanded portfolio capacity by 32% y/y from 151 MW to 199 MW in 2021. It even managed to expand capacity to 303 MW as of April 2022. This means that the full year capacity goal for 2022 of at least 305 MW has already been largely achieved. By 2025, clearvise aims to expand its green power portfolio to 1,000 MW, of which 750 MW will be operational and 250 MW secured in the project pipeline. For 2022, the company forecasts revenue growth of between 22% and 37% and adjusted EBITDA of €28m - €32m (+24% - 42% y/y) and has backed up its growth ambitions with a strong revenue increase in Q1/22 to €11.6m (+30% y/y). Both our previous and revised forecasts are within guidance. We have updated our model and confirm our Buy recommendation due to the excellent growth prospects. The price target remains unchanged at €3.80. Upside: ca. 70%. Bezüglich der Pflichtangaben gem. §85 Abs. 1 S. 1 WpHG und des Haftungsausschlusses siehe die vollständige Analyse. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/24387.pdf Kontakt für Rückfragen First Berlin Equity Research GmbH Herr Gaurav Tiwari Tel.: +49 (0)30 809 39 686 web: www.firstberlin.com E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.