Original-Research: Belmont Resources Inc. (von Rockstone Research Ltd.)

Original-Research: Belmont Resources Inc. - von Rockstone Research Einstufung von Rockstone Research zu Belmont Resources Inc. Unternehmen: Belmont Resources Inc. ISIN: CA0804994030 Anlass der Studie: Report #6 Empfehlung: - seit: 27.06.2017 Kursziel: - Kursziel auf Sicht von: - Letzte Ratingänderung: - Analyst: Stephan Bogner (Dipl. Kfm.) Es ist offiziell. Es gibt Lithium in Nevadas Kibby Basin, 65 km nördlich vom “überbewilligten” Clayton Valley, d.h. näher zur Gigafactory von Tesla Motors nahe Sparks in Nevada. Mit einer Marktkapitalisierung von lediglich 1,5 Mio. EUR berichtete Belmont Resources Inc. heute über die Laborergebnisse von 2 ersten “Pfadfinder”-Bohrlöchern (“scout holes”) und ist nun das erste Unternehmen, das Lithium im Kibby Basin entdeckt hat. Die Gehalte sind spektakulär im übertragenen Sinne, denn die durchbohrten Sedimente sind mit bis zu 200 ppm Lithium angereichert – ein grossartiges Indiz, dass eine nahegelegene Wasserschicht (“Aquifer”) ähnliche oder höhere Lithium-Gehalte in Sole beheimatet. Da 13 von 25 Bohrkernproben >100 ppm Lithium nachgewiesen haben, dürften diese Sedimente als mögliche Lithium-Quelle für die darunterliegenden Aquifer fungieren. Explorationsbohrungen im Clayton Valley treffen typischerweise ebenfalls auf lithiumangereicherte Sedimente, woraufhin auf die Aquifer abgezielt wird, die gewöhnlich die lithiumreichen Produktionszonen (“pay zones”) beheimaten. Die im Clayton Valley aktive Pure Energy Minerals berichtete über eine aktualisierte “inferred” Ressource mit durchschnittlich 123 ppm Lithium. Belmont bereitet sich nun darauf vor, die tieferen Aquifer präzise zu lokalisieren, und zwar mithilfe einer elektromagnetischen Messung, die auch im Clayton Valley regelmässig zum Einsatz kommt, um Aquifer effektiv zu lokalisieren (effektiver als Gravitätsmessungen). Diese Geophysik-Untersuchung kann relativ kostengünstig (schätzungsweise <$50.000 CAD) und relativ schnell (schätzungsweise Da die Aquifer im Clayton Valley bereits seit den 1960ern in Produktion sind, und die Lithium-Gehalte seitdem von ursprünglich etwa 400 ppm auf heute 123 ppm gesunken sind, befindet sich Belmont auf dem Weg, ein “unangezapftes” Lithium-Becken mit ähnlichen Gehalten nachzuweisen, als das Clayton Valley for knapp 60 Jahren mit der Produktion begann. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/15355.pdf Die Analyse oder weiterführende Informationen zu dieser können Sie hier downloaden http://www.rockstone-research.com. Kontakt für Rückfragen Stephan Bogner (Dipl. Kfm., FH) Rockstone Research 8260 Stein am Rhein, Schweiz Tel.: +41-44-5862323 Email: info@rockstone-research.com Web: www.rockstone-research.com -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.