Orchidee in Singapur nach Kamala Harris benannt

·Lesedauer: 1 Min.
Kamala Harris steht neben einem Exemplar der nach ihr benannten Orchidee "Papilionanda Kamala Harris". (Bild: EVELYN HOCKSTEIN/POOL/AFP via Getty Images)
Kamala Harris steht neben einem Exemplar der nach ihr benannten Orchidee "Papilionanda Kamala Harris". (Bild: EVELYN HOCKSTEIN/POOL/AFP via Getty Images)

US-Vizepräsidentin Kamala Harris (56) besucht derzeit Singapur. Am Montagmorgen (23. August) traf sie im Präsidentenpalast Istana ein. Dort wurde der Demokratin eine besondere Ehre zuteil: Nach ihr wurde eine Orchidee benannt, die den Namen "Papilionanda Kamala Harris" trägt.

Laut der singapurischen Zeitung "The Straits Times" hat die Hybridpflanze hellviolett-rosa Blüten, die mit markanten rosafarbenen Flecken und Mosaiken geschmückt ist. Die Namensgeberin Harris erhielt auch eine Urkunde, auf der ein Foto der Pflanze abgebildet ist.

Wie die Zeitung weiter meldet, begegnete die US-Vizepräsidentin danach Präsidentin Halimah Yacob (67) und hatte anschließend noch ein privates Treffen mit Premierminister Lee Hsien Loong (69).

Weitere Orchideen mit berühmten Namensgebern

Die Orchidee ist die Nationalpflanze des asiatischen Stadtstaates. Die sogenannte "Orchideen-Diplomatie" wurde zuvor bereits unter anderem Bundeskanzlerin Angela Merkel (67), Südafrikas Ex-Präsident Nelson Mandela (1918-2013), Prinzessin Diana (1961-1997), der britischen Ex-Premierministerin Margaret Thatcher (1925-2013) und dem ehemaligen Kaiser Japans, Akihito (87), zuteil. Auch nach ihnen wurden besondere Orchideen benannt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.