Orascom Development Holding AG: Operative Verbesserungen in allen Destinationen führt zu Umsatzwachstum von 79.5% in Lokalwährung in Ägypten

Orascom Development Holding AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/9-Monatszahlen

15.11.2017 / 07:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Orascom Development Holding (ODH): Operative Verbesserungen in allen Destinationen führt zu Umsatzwachstum von 79.5% in Lokalwährung in Ägypten

  • 25.5% Erhöhung der Netto-Immobilienverkäufe auf CHF 86.1 Millionen aufgrund zusätzlicher Verkäufe
    El Gouna, Hawana Salalah, Sifah und Luštica Bay
  • Umsatz steigt auf CHF 170.8 Millionen im Vergleich zu CHF 169.9 Millionen in der Vorjahresperiode
  • 69.0% Zunahme des Bruttogewinns auf CHF 31.6 Millionen im Hotelsegment vs. CHF 18.7 Millionen in 9M 2016
  • Adjustierter EBITDA erhöht sich in den ersten neun Monaten 2017 um 15.8% auf CHF 16.1 Millionen
  • Cash-Flow aus laufender Geschäftstätigkeit in 9M 2017 weiterhin positiv

 
Altdorf, 15. November 2017 - Die größte ägyptische Tochtergesellschaft der Gruppe (Orascom Development Egypt) verbesserte sich operativ erneut und erzielte gegenüber dem Vorjahr (9M 2016) einen Umsatzanstieg in Höhe von 79.5% in lokaler Währung. Gleichzeitig erhöhte sich die Profitabilität substanziell. Diese operativen Verbesserungen spiegeln sich aufgrund der Abwertung des EGP gegenüber dem Schweizer Franken um 50.0% aber nicht im ausgewiesenen Umsatz der Gruppe. Der rapportierte Umsatz erhöhte sich in der Folge um 0.5% auf CHF 170.8 Millionen in den ersten neun Monaten 2017 gegenüber CHF 169.9 Millionen in der Vorjahresperiode.
 
Der bereinigte EBITDA stieg in der Berichtsperiode um 15.8% auf CHF 16.1 Millionen gegenüber CHF 13.9 Millionen in den ersten neun Monaten 2016. Der den Aktionären zurechenbare Nettoverlust für die Berichtsperiode reduzierte sich aufgrund der verbesserten operativen Leistungen in allen Geschäftssegmenten deutlich um 50.1% und belief sich auf CHF 30.3 Millionen gegenüber einem Nettoverlust von CHF 60.7 Millionen in der Vorjahresperiode.
 
ODH hat zudem einen Sale-and-Leaseback-Vertrag für das 514-Zimmer-Hotel "Citadel Azur" in Sahl Hashish mit der Corplease Group, einer der grössten und führenden Leasinggesellschaften Ägyptens, unterzeichnet. Der Gesamttransaktionswert beträgt USD 18.0 Millionen und wird innerhalb von 6 Jahren mit einem Restwert von 40.0% am Ende der Laufzeit zurückbezahlt. Der Erlös der Transaktion soll zur Renovierung des Hotels und zur Finanzierung der Pläne von ODH im Oman und in Montenegro verwendet werden.

Die neue Hotelstrategie ermöglichte eine weitere Steigerung der operativen Profitabilität im Segment Hotels, wobei der Umsatz um 5.4% auf CHF 90.5 Millionen und der Bruttogewinn um 69.0% auf CHF 31.6 Millionen (CHF 18.7 Millionen in 9M 2016) zunahmen.
 
In Ägypten setzte die Tourismusbranche den seit Jahresbeginn beobachteten Aufwärtstrend fort. Die Einnahmen aus dem Tourismus stiegen im Jahresvergleich um 211.8% auf USD 5.3 Milliarden in 9M 2017 gegenüber USD 1.7 Milliarden in den ersten neun Monaten 2016. Dieser Anstieg resultierte aus einer Zunahme der Touristen-Ankünfte um 55.3 % gegenüber dem Vorjahr auf 5.9 Millionen Personen.
 
In El Gouna hat sich die zu Beginn des Jahres eingeführte neue Strategie als sehr erfolgreich erwiesen und die operative Effizienz der Hotels wurde erneut gesteigert. Die Belegungsrate erhöhte sich um 36.4% auf 75% gegenüber 55% in 9M 2016 und der Totalertrag je Zimmer nahm um 9.1% auf CHF 48 gegenüber CHF 44 in 9M 2016 zu. Der Bruttogewinn im Segment Hotels stieg um 163.3% auf CHF 15.8 Mio. gegenüber CHF 6.0 Mio. vor einem Jahr. Zudem schreiten die Renovierungsarbeiten in den Hotels Sheraton, Bellevue, Mövenpick, Captains' Inn, Turtles' Inn und Ali Pasha Hotels voran und dürften teilweise bis Jahresende abgeschlossen sein.
 
Taba Heights ist nach wie vor das anspruchsvollste Reiseziel für die Gruppe, bedingt durch die anhaltenden Reiseverbote auf dem Sinai und die politischen Unruhen in der Region. Nichtsdestotrotz haben unsere Anstrengungen zur Wiederbelebung der Destination dazu beigetragen, dass sich der Bruttoverlust von CHF 1.3 Millionen im Vorjahr auf CHF 0.3 Millionen in der Berichtsperiode reduzierte. Von 394 verfügbaren Zimmern im Bay View Hotel wurden weitere 100 Zimmer wiedereröffnet. Bis jetzt sind damit 1,260 der 2,365 verfügbaren Zimmer in Betrieb im Vergleich zu nur 718 Zimmern vor einem Jahr. Die Belegungsrate der in Betrieb stehenden Zimmer erreichte in der Berichtsperiode 31%.

In Sahl Hashish erhöhte sich die Auslastung des Citadel Azur Hotels um 38.1% auf 58% in 9M 2017 gegenüber 42% in 9M 2016, und auch der Bruttogewinn stieg um 31.6% auf CHF 2.5 Millionen gegenüber CHF 1.9 Millionen vor einem Jahr.

In Fayoum setzte das Byoum Lakeside Hotel seine positive Dynamik fort und erzielte in der Berichtsperiode eine Auslastung von 39.0% gegenüber 27.0% in 9M 2016.

Die Golfhotels im Oman und den VAE setzten ihre positive Dynamik seit Jahresbeginn fort und verzeichneten einen Anstieg des Bruttogewinns um 4.6% auf CHF 13.6 Millionen gegenüber CHF 13.0 Millionen vor einem Jahr. Der Anteil am Segmentumsatz erhöhte sich weiter auf CHF 44.0 Millionen, entsprechend 48.6% des Segmentumsatzes von CHF 90.5 Millionen in den ersten neun Monaten 2017. 

In Hawana Salalah führte die erfolgreiche Marktdurchdringung in Europa sowie die wachsende Nachfrage aus dem regionalen Markt zu einem Anstieg des Bruttogewinns um 20.7% auf CHF 7.0 Millionen gegenüber CHF 5.8 Millionen in 9M 2016. Die Auslastung erhöhte sich auf 68% gegenüber 64% vor einem Jahr.

In den Vereinigten Arabischen Emiraten gelang es, 142 neue Hotelzimmer bis Ende Juni 2017 zu eröffnen und damit die Gesamtzahl der Hotelzimmer auf 491 gegenüber 346 Zimmern vor Jahresfrist zu erhöhen. Die Auslastung der in Betrieb stehenden Zimmer erreichte 70% gegenüber 78% in 9M 2016.

Insgesamt hat sich die neue Hotelstrategie zur Erhöhung der operativen Profitabilität als weiterhin erfolgreich erwiesen, was sich im Gesamtergebnis des Segments niederschlug. Der Umsatz stieg um 5.4% auf CHF 90.5 Millionen in 9M 2017 gegenüber CHF 85.9 Millionen vor einem Jahr. Der bereinigte EBITDA verdoppelte sich auf CHF 27.3 Millionen gegenüber CHF 12.4 Millionen im Vorjahr.

Die Netto-Immobilienverkäufe stiegen im ersten Halbjahr 2017 um 25.5% auf CHF 86.1 Millionen, wobei allein im dritten Quartal 2017 eine spürbare Umsatzsteigerung um 70.8% auf CHF 34.5 Millionen gegenüber CHF 20.2 Millionen im dritten Quartal 2016 resultierte.

El Gouna setzte seine solide Leistung dank gezielten Vertriebs- und Marketingaktivitäten sowie neuen Produktangeboten fort und war damit erneut der wichtigste Umsatztreiber. Der Nettoumsatz erreichte CHF 52.7 Millionen gegenüber CHF 54.2 Millionen vor einem Jahr.
 
Insgesamt haben wir in Ägypten unser Vertrauen und Engagement gegenüber unseren Kunden durch eine termingerechte Bautätigkeit unter Beweis gestellt. Indem wir unsere Projekte innerhalb von zwei Jahren nach Vertragsabschluss fertig stellen gelten wir als mit Abstand schnellster Projektentwickler in Ägypten.
 
In Jebel Sifah, Oman setzte sich die positive Umsatzdynamik seit dem Q4 2016 fort. Der Nettoumsatz erreichte CHF 8.9 Millionen gegenüber CHF 0.2 Millionen vor Jahresfrist. Hauptsächlich dafür verantwortlich war der Erfolg und die grosse Nachfrage für das im November 2016 gestartete Immobilienprojekt Golf Lake Residence mit einem Gesamtvolumen von CHF 21.8 Millionen.
 
In Hawana Salalah, Oman haben wir am 2. August mit dem "Lagoon Project" (254 Wohnungen) ein neues Immobilienprojekt mit einem Gesamtwert von CHF 31.8 Millionen gestartet. Der Nettoumsatz erreichte in der Berichtsperiode CHF 10.3 Millionen im Vergleich zu CHF 0.8 Millionen in 9M 2016.
 
Die während des Berichtszeitraums ausgelieferten Einheiten im Oman umfassten auch Einheiten aus Vorperioden, deren Fertigstellung mit Mehrkosten verbunden war. In Zukunft werden alle Fertigstellungen von neuen Einheiten eine positive Marge auf Stufe Destination aufweisen. 
 
In Luštica, Montenegro, setzen wir den Bau der Stadthäuser und Villen fort, die voraussichtlich Anfang 2018 fertiggestellt werden. Auch mit dem Bau des Hotels Chedi schreiten wir voran und haben mit den Roharbeiten am Golfplatz begonnen. Durch die erfolgreiche Einführung von "Centrale" Phase 1, einem City-Konzept mit bereits rund 60% verkauften und reservierten Einheiten aus dem Gesamtbestand von EUR 11.0 Millionen, nahmen die Verkäufe insgesamt zu. Der Nettoumsatz in Luštica stieg um 9.2% auf CHF 13.1 Millionen gegenüber CHF 12.0 Millionen vor Jahresfrist.

Der Gesamtumsatz im Segment Immobilien erhöhte sich in den ersten neun Monaten 2017 um 11.8% auf CHF 49.4 Millionen gegenüber CHF 44.2 Millionen in 9M 2016 - insbesondere durch höhere Lieferungen in El Gouna und Luštica Bay. Der zurückgestellte Verkaufsumsatz, der bis 2021 umsatzwirksam werden wird, erhöhte sich im Berichtszeitraum um 14.7% auf CHF 178.5 Millionen verglichen mit CHF 155.6 Millionen vor einem Jahr. 
 
Die kontinuierlichen Anstrengungen, die Lebendigkeit der Destinationen weiter zu erhöhen, haben sich positiv auf das Destinationsmanagement ausgewirkt.
 
Im September 2017 veranstalteten wir erfolgreich die erste Ausgabe des El Gouna Film Festival mit mehr als 1,000 Teilnehmern. Unsere Hotels waren zu diesem Zeitpunkt zu 100% ausgelastet, und für dieses Ereignis wurden vier neue Kinos mit hohem internationalen Standard gebaut und die Lokalität, in der später Feste und Hochzeiten stattfinden, wurde fertiggestellt. 
 
In Jebal Sifah, Oman eröffneten wir den 9-Loch-Golfplatz und einen Infinity Pool, der im Oktober 2017 den Betrieb aufnahm. Ausserdem veranstalteten wir im November 2017 den ersten Foot Golf Event mit mehr als 500 Teilnehmern. Am 24. November 2017 veranstalten wir zudem das XDubai Spartan Race und erwarteten dabei rund 3,500 Teilnehmer. 
 
 
Ausblick Geschäftsjahr 2017
 
Immobilien
 
In El Gouna wurde im vierten Quartal 2017 das neue Projekt "Abu Tig Hill" mit Sicht auf den Hafen und einem Volumen von USD 22.0 Millionen lanciert und zahlreiche Reservationen gingen bereits ein. Aktuell stehen wir in fortgeschrittenen Verhandlungen mit privaten Land-Eigentümern, um allenfalls in den Zweitwohnungsmarkt an der Nordküste Ägyptens einzutreten. Im Oman planen wir nach dem Erfolg mit Phase eins der Golf Lake Residence die zweite Phase des  Projekts mit einem Volumen von CHF 18.0 Millionen im November 2017 zu starten. In Lustica Bay, Montenegro schreitet die Lancierung der neuen Zentralphase gut voran.
 
Hotels
 
In El Gouna gehen die Renovationsarbeiten in verschiedenen Hotels weiter, um die Positionierung der Destination zu stärken. In Taba Heights ist die Wiedereröffnung von weiteren Zimmern geplant, nachdem die Nachfrage zunimmt. In Hawana Salalah hat der Bau von 98 neuen Zimmern (für ein Total von 400 Zimmern) im Al Fanar Hotel begonnen und 22 neue Zimmer (für ein Total von 422 Zimmern) im Rotana Hotel dürften noch in 2017 fertiggestellt werden. In Montenegro geht der Bau des 5-Sterne Chedi Hotels zügig voran mit dem Ziel, im Juli 2018 den Betrieb aufzunehmen.
 
Destination Management
 
Nachdem Erfolg mit Phase l ist die Lancierung von Phase zwei des G-Space Projekts in El Gouna bis Mitte Dezember 2017 vorgesehen. Dieses Projekt bietet weitere private Büroräumlichkeiten, Konferenzräume und eine grosse Chillout-Zone. Zudem wurde Phase eins der Abydos Marina North Jetty Erweiterung, mit 10 zusätzlichen Liegeplätzen, gestartet mit Vollendung voraussichtlich bis Ende 2017. Verhandlungen über das Leasing eines Bürogebäudes in El Gouna wurden mit einem internationalen Anbieter aufgenommen. In Hawana Salalah, Oman, schreitet der Bau des Wasserparks voran mit dem Ziel, diesen noch 2017 in Betrieb zu  nehmen.

Kontakt für Investors:                                                                                                       
Sara El Gawahergy                                                             
Head of Investor Relations                                                                               
Tel: +20 224 61 89 61

Tel: +41 418 74 17 11                                                                                        
Email: ir@orascomdh.com

Kontakt für Medien:
Philippe Blangey
Partner
Dynamics Group AG
Tel: +41 432 68 32 35
Email: prb@dynamicsgroup.ch
 



Ende der Ad-hoc-Mitteilung
Sprache: Deutsch
Unternehmen: Orascom Development Holding AG
Gotthardstraße 12
6460 Altdorf
Schweiz
Telefon: +41 41 874 17 17
Fax: +41 41 874 17 07
E-Mail: ir@orascomdh.com
Internet: www.orascomdh.com
ISIN: CH0038285679
Valorennummer: A0NJ37
Börsen: SIX Swiss Exchange


 
Ende der Mitteilung EQS Group News-Service


show this