Oranje-Finale! MvG lässt Landsleute verzweifeln

Oranje-Finale! MvG lässt Landsleute verzweifeln
Oranje-Finale! MvG lässt Landsleute verzweifeln

Titelverteidigung geglückt!

Michael van Gerwen holt sich bei den Austrian Darts Open in Graz auch in diesem Jahr den Sieg. Im Finale setzte er sich gegen seinen Landsmann Danny Noppert mit 8:5 durch und feierte damit bereits den vierten Triumph bei dieser Veranstaltung. (NEWS: Alles Wichtige zum Darts)

Damit hat der Niederländer die Hälfte aller Events seit 2012 gewonnen. Dreimal wurde das Turnier nicht ausgetragen.

„Mighty Mike“ legte im Finale los wie die Feuerwehr und ging schnell mit 3:0 in Führung. Danach hakte es aber etwas bei dem niederländischen Superstar. Sein Landsmann „The Freeze“ konnte zum 3:3 ausgleichen. Danach gestaltete sich das Match bis zum 5:5 offen, ehe MvG wieder das Tempo anzog und mit drei Legs in Folge das Finale entschied.

Clemens liefert sich harten Kampf mit Cross

Auf dem Weg ins Endspiel traf er mit Dirk van Duijvenbode noch auf einen weiteren Niederländer. Gegen diesen setzte er sich mit 6:1 im Viertelfinale durch. Zuvor musste MvG im Achtelfinale gegen James Wade, den Sieger des vergangenen Premier-League-Spieltags in Dublin, zittern, ehe sein 6:5-Sieg feststand.

Auch im Halbfinale gegen Stephen Bunting stand es lange auf Messers Schneide, ehe er sich mit 7:5 durchsetzte.

Mit Gabriel Clemens war auch ein deutscher Vertreter am Start. Der 38-Jährige musste sich nach hartem Kampf im Achtelfinale dem Ex-Weltmeister Rob Cross mit 5:6 geschlagen geben. Zuvor hatte er Brendan Dolan (6:3) und Tony Martinez (6:1) aus dem Turnier genommen. (PDC Order of Merit: Aktuelle Weltrangliste im Darts)

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.