Opa bleibt in Abu Dhabi - Juan Carlos feiert 2. Jahrestag im Exil

Der ehemalige spanische König Juan Carlos hat den zweiten Jahrestag seines Exils in seiner Wahlheimat Abu Dhabi verbracht. Spanische Medien hatten spekuliert, er würde eventuell seine Familie im traditionellen Mallorca-Urlaub besuchen. Dort zeigte sich die Familie ganz offen während eines Spaziergangs durch den Ort Valdemossa. Ganz vorne mit dabei: die Enkelinnen des Ex-Königs, Kronprinzessin Leonor (16) und Infantin Sofía (15).

Der 84-Jährige war vor genau zwei Jahren, gezeichnet von mehreren Affären, in einer Nacht-und-Nebel-Aktion nach Abu Dhabi gereist. Im März wurden alle Ermittlungen gegen ihn eingestellt. bereits im Mai flog er erstmals seit seiner Ausreise wieder in einem Privatjet nach Spanien ein. Dort verbrachte er fünf Tage mit Freunden im Hafenort Sanxenxo. Auf dem Programm stand unter anderem eine Segelregatta.

Weil das öffentliche Echo auf den Besuch auch aufgrund des Medienrummels eher negativ ausfiel, verzichtete Juan Carlos auf einen zweiten bereits geplanten Spanien-Besuch im Juni. Und auch jetzt schien er keinen Anlass zu sehen, zumindest zeitweilig in seine Heimat zu kommen. Inwieweit die Königsfamilie und die spanische Regierung dabei auf den 84-Jährigen einwirken ist nicht bekannt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.