Werbung

Online-Gebrauchtwagenhändler Auto1 will operativen Verlust eindämmen

BERLIN (dpa-AFX) -Der Online-Gebrauchtwagenhändler Auto1 DE000A2LQ884 will in diesem Jahr seinen Verlust aus dem Tagesgeschäft deutlich senken und im vierten Quartal die Gewinnschwelle erreichen. So soll der um Sondereffekte bereinigte Verlust vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen in diesem Jahr zwischen 60 und 90 Millionen Euro liegen, wie das SDax DE0009653386-Unternehmen am Donnerstag in Berlin mitteilte. Im vierten Quartal erwartet Konzernchef und Mitgründer Christian Bertermann, den sogenannten Break-even zu erreichen, also die Schwelle zum operativen Gewinn.

Beim Absatz plant das Unternehmen vorsichtig - in diesem Jahr sollen zwischen 625 000 und 690 000 Autos verkauft werden, davon 65 000 bis 70 000 über die Privatkundensprate Autohero. Im vergangenen Jahr steigerte Auto1 den Absatz um knapp 9 Prozent auf 649 709 Fahrzeuge, davon 64 164 Autos bei Privatkunden - ein Plus von über der Hälfte. Das Wachstum der mit Werbemillionen gepäppelten Privatkundensparte dürfte damit nun deutlich geringer ausfallen.

Beim Umsatz legte Auto1 im Gesamtjahr um über ein Drittel auf 6,53 Milliarden Euro zu. Der operative Verlust stieg auf 165,6 Millionen Euro nach 107,1 Millionen Euro im Vorjahr. Damit und mit dem Finanzausblick lag der Konzern auf Linie mit den Erwartungen von Analysten.