One Square Advisory Services GmbH: GOLDEN GATE GmbH i.I.: Zweite Anleihegläubigerversammlung beschließt Rangrücktritt hinsichtlich der Zinsen

DGAP-News: One Square Advisory Services GmbH / Schlagwort(e): Anleihe

31.01.2018 / 18:51
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


  • Zweite Anleihegläubigerversammlung am 31.01.2018 beschlussfähig
  • Anleihegläubiger stimmen Rangrücktrittserklärung der Zinsforderung zu
München, 31. Januar 2018 - Die Anleihegläubiger der Golden Gate GmbH i.I. haben auf der heutigen zweiten Anleihegläubigerversammlung der EUR 30 Mio. (WKN: A1KQXX ISIN: DE000A1KQXX5) Anleihe, abgehalten in der Bayrischen Börse AG, Karolinenplatz 6, 80333 München, über den Beschlussvorschlag zur Erklärung einer Weisung an den gemeinsamen Vertreter einen Rangrücktritt hinsichtlich der Zinsforderungen zu erklären abgestimmt.

Nach einem ausführlichen Bericht des Insolvenzverwalters Rechtsanwalt Axel Bierbach hat sich die überragende Mehrheit der Anleihegläubiger der Golden Gate Unternehmensanleihe (WKN: A1KQXX ISIN: DE000A1KQXX5) mit einer Zustimmungsquote von 99,9852 % für den Beschlussvorschlag ausgesprochen und den gemeinsamen Vertreter angewiesen, den Rücktritt der Ansprüche gegen die Golden Gate GmbH i.I. auf Zahlung von Zinsen gem. § 39 Abs. 2 InsO zu erklären.

Der Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Axel Bierbach teilte weiter mit, dass die avisierte Ausschüttung von EUR 7 Mio. zeitnah unter den dargestellten Bedingungen von der Insolvenzverwaltung vorgenommen werden wird. Der Rangrücktritt hinsichtlich der Forderungen gilt auch für künftige Auszahlungen des Insolvenzverwalters aus der Insolvenzmasse.  

Zusätzlich informierte der Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Axel Bierbach darüber, dass die bereits erfolgte Ausschüttung des Treuhänders in Höhe von 11,77821% auf die zur Insolvenztabelle angemeldete Zinsforderung in Höhe von EUR 2.681.917.81 in voller Höhe steuerpflichtig ausgeschüttet werden musste, da die Mieteinnahmen nach dem Treuhandvertrag die Zinsforderungen der Anleihegläubiger und damit im steuerlichen Sinne Kapitalerträge absichern. Aus diesem Grund musste unvermeidlich Kapitalertragssteuer und Solidaritätszuschlag einbehalten werden.

Bei Rückfragen steht die One Square Advisory Services GmbH allen Anleihegläubigern, insbesondere unter goldengate@onesquareadvisors.com, zur Verfügung.

Kontakt:
One Square Advisory Services GmbH
Theatinerstr. 36
80333 München
goldengate@onesquareadvisors.com                                                                                           www.onesquareadvisors.com


31.01.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this