One Square Advisory Services GmbH: SANHA GmbH & Co. KG: One Square veröffentlicht Gegenantrag und lädt zur Investoren-Telefonkonferenz am 1. September 2017 ein

DGAP-News: One Square Advisory Services GmbH / Schlagwort(e): Anleihe

23.08.2017 / 18:07
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


  • Erste Anleihegläubigerversammlung gescheitert, Zustimmung bei ca. 10%
  • Zweite Anleihegläubigerversammlung am 15. September 2017
  • Gegenantrag der One Square Advisory Services GmbH
  • Investoren-Telefonkonferenz am 01. September 2017, 15:00 Uhr
München, 23.08.2017 - Nach dem Scheitern der ersten Abstimmung ohne Versammlung aufgrund mangelnder Präsenz hat die SANHA GmbH & Co. KG zu einer zweiten Anleihegläubigerversammlung am 15. September 2017 eingeladen. Die Zustimmung zu dem von der Gesellschaft vorgestellten Konzept im Rahmen der Abstimmung ohne Versammlung lag nach eigenen Angeben bei lediglich ca. 10% des Nominalbetrags der Anleihe.

Nach wie vor zeigt die Gesellschaft keine Kompromissbereitschaft und stellt ihren Vorschlag unverändert zur Abstimmung. Die One Square Advisory Services GmbH wird daher auch für die kommende Gläubigerversammlung einen Gegenantrag stellen und hat die Ankündigung des Antrags der Gesellschaft auch bereits zugestellt. Die im angekündigten Gegenantrag dargestellten Maßnahmen zur Absicherung der Anleihegläubiger greifen nur, wenn die Gesellschaft ihre selbst als konservativ eingeschätzte Planung nicht einhält.

Sofern die Gesellschaft also von ihrer eigenen Planung weiter überzeugt ist, sollten die geschäftsführenden Gesellschafter kein Problem mit den vorgeschlagenen Maßnahmen haben und den Gegenantrag unterstützen.

Betrachtet man den Kursverlauf der Sanha Anleihe in den letzten Monaten, liegt die Vermutung nahe, dass in erheblichem Umfang Stützungskäufe getätigt und Anleihepositionen aufgebaut wurden, die den Antrag der Gesellschaft trotz des offensichtlichen Nachteils für die Anleihegläubiger stützen werden. Allerdings haben sich bereits eine Vielzahl von "unabhängigen" privaten und institutionellen Investoren für den Gegenantrag von One Square ausgesprochen. Ziel ist es, eine Sperrminorität von 25% der auf der nächsten Anleihegläubigerversammlung präsenten Anleihegläubiger zu erreichen und damit die Gesellschaft zu weiteren Verhandlungen und Zugeständnissen im Sinne der Anleihegläubiger zu bewegen oder alternative Refinanzierungswege zu beschreiten und die Anleihe, wie bei Emission versprochen, zu bedienen.

Weitere Klarheit sollte auch die für den 29. August angekündigte Veröffentlichung der Halbjahreszahlen bringen.

Zur Information zum Status quo, der Analyse der aktuellen Zahlen sowie zur Erläuterung des Gegenantrags lädt die One Square Advisory Services GmbH daher zu einer Investorentelefonkonferenz am Freitag, den 01. September 2017 um 15:00 Uhr ein. Darüber hinaus haben alle Anleihegläubiger die Möglichkeit, ihre Fragen und Anmerkungen in diesem Rahmen zu äußern und beantwortet zu bekommen. Für die Teilnahme an der Anleihegläubigerversammlung bitten wir um Anmeldung unter folgender Email-Adresse: "sanha@onesquareadvisors.com"
 
Die One Square Advisory Services GmbH vertritt in Zusammenarbeit mit spezialisierten Rechtsanwälten bereits Anleihegläubiger und bietet allen Anleihegläubigern, die selbst nicht an der zweiten Anleihegläubigerversammlung teilnehmen können an, ihr Stimmrecht mit Vollmacht auf der Anleihegläubigerversammlung wahrzunehmen. Alle dafür notwendigen Unterlagen können auf der Homepage "http://onesquareadvisors.com/" in der Rubrik "Anleihe / SANHA" runtergeladen werden oder direkt per E-Mail unter "sanha@onesquareadvisors.com" angefragt werden.

Bei Rückfragen steht Ihnen die One Square Advisory Services GmbH selbstverständlich jederzeit zur Verfügung.
 
 
Kontakt
 
One Square Advisory Services GmbH
Theatinerstrasse 36
D-80333 München
fax     +49-89-15 98 98-22
Sanha@onesquareadvisors.com
www.onesquareadvisors.com


23.08.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this