One Square Advisory Services GmbH: GOLDEN GATE GmbH i.I.: Einladung zur zweiten Anleihegläubigerversammlung am 31. Januar 2018

DGAP-News: One Square Advisory Services GmbH / Schlagwort(e): Anleihe

22.12.2017 / 15:17
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


  • Golden Gate GmbH lädt die Anleihegläubiger zur zweiten Anleihegläubigerversammlung ein
  • One Square Advisory Services GmbH ruft Anleihegläubiger zur Teilnahme auf
 
München, 22. Dezember 2017 - Die One Square Advisory Services GmbH, in ihrer Eigenschaft als gemeinsamer Vertreter der EUR 30,0 Mio. Anleihe (WKN: A1KQXX ISIN: DE000A1KQXX5), informiert die Anleihegläubiger der Golden Gate GmbH i.I. über die Einberufung einer zweiten Anleihegläubigerversammlung am 31. Januar 2018, um 11:00 Uhr in der Bayerischen Börse AG, Karolinenplatz 6, 80333 München. Die Einladung zur Abstimmung wurde, am 22. Dezember 2017 im Bundesanzeiger sowie auf der Internetseite des gemeinsamen Vertreters unter http://www.onesquareadvisors.com/ in der Rubrik "Anleihe/Golden Gate" und auf der Internetseite der Emittentin unter http://www.goldengate-gmbh.de/ in der Rubrik "Insolvenzverfahren" veröffentlicht.

Hintergrund der erneuten Abstimmung ist eine durch den Insolvenzverwalter beabsichtige Abschlagszahlung in Höhe von EUR 7,0 Mio. (ca. 21% des Nominalwerts) aus Erlösen aus Masseverwertungen, die den Anleihegläubigern und den sonstigen Gläubigern zufließen soll. Nach derzeitigem Stand würde der Insolvenzverwalter die Erlöse anteilig sowohl auf die Nominalforderung der Anleihegläubiger über EUR 1.000,00 je Schuldverschreibung sowie auf die zur Insolvenztabelle angemeldeten Zinsforderungen der Anleihegläubiger ausschütten. Dies hätte einen "Teilverlust" für die Anleihegläubiger zur Folge, da nach Auskunft der Finanzbehörden München die GOLDEN GATE GmbH i.I. bzw. die Depotbanken der Anleihegläubiger in diesem Fall verpflichtet wären, Kapitalertragsteuer und Solidaritätszuschlag auf diese Zinszahlungen seit dem 11. Oktober 2013 einzubehalten und abzuführen. Stimmen die Anleihegläubiger hingegen einem Rangrücktritt hinsichtlich ihrer Zinsforderungen zu und erklärt der gemeinsame Vertreter diesen stellvertretend für die Anleihegläubiger, kann der Insolvenzverwalter ohne Einbehalt die zur Ausschüttung stehende Summe an die Anleihegläubiger als Rückzahlung auf die Nominalforderung weitergeben. Kapitalertragsteuer und Solidaritätszuschlag sind dann nicht abzuführen.

Darüber hinaus wird der Insolvenzverwalter allen anwesenden Anleihegläubigern über den Stand des Verfahrens berichten.

Anleihegläubiger, die an der Gläubigerversammlung und Abstimmung teilnehmen möchten, müssen bis spätestens zum Einlass Ihre Gläubigerstellung nachweisen. Hierzu ist ein Besonderer Nachweis und ein Sperrvermerk vorzulegen. Ein Musterformular für den Besonderen Nachweis und den Sperrvermerk, das von dem depotführenden Institut verwendet werden kann, kann auf der Internetseite des gemeinsamen Vertreters unter http://www.onesquareadvisors.com/ in der Rubrik "Anleihe/Golden Gate" und auf der Internetseite der Emittentin unter http://www.goldengate-gmbh.de/ in der Rubrik "Insolvenzverfahren" abgerufen werden.

Die vollständige Einladung zur zweiten Gläubigerversammlung ist ab dem 22. Dezember 2017 im Bundesanzeiger sowie auf der Internetseite des gemeinsamen Vertreters unter http://www.onesquareadvisors.com/ in der Rubrik "Anleihe/Golden Gate" und auf der Internetseite der Emittentin unter http://www.goldengate-gmbh.de/ in der Rubrik "Insolvenzverfahren" verfügbar. Sämtliche, für die zweite Gläubigerversammlung notwendigen Dokumente, sind ebenfalls auf der Homepage des gemeinsamen Vertreters und der Homepage der Emittentin zum Download bereitgestellt.

Anleihegläubiger, welche nicht persönlich teilnehmen können, können One Square Advisory Services GmbH als gemeinsamen Vertreter oder den Stimmrechtsvertreter des Emittenten bevollmächtigen, auf der Versammlung ihre Stimmrechte wahrzunehmen. Vollmachtsformulare sowie Vorlagen für den Sperrvermerk werden auf der Internetseite des gemeinsamen Vertreters unter http://www.onesquareadvisors.com/ in der Rubrik "Anleihe/Golden Gate" und auf der Internetseite der Emittentin unter http://www.goldengate-gmbh.de/ in der Rubrik "Insolvenzverfahren" zum Download zur Verfügung gestellt. One Square Advisory Services GmbH wird den Anleihegläubiger, die nicht teilnehmen können, eine kurze Zusammenfassung des Termins zukommen lassen.

Bei Rückfragen steht die One Square Advisory Services GmbH allen Anleihegläubigern, insbesondere unter goldengate@onesquareadvisors.com, zur Verfügung.

Kontakt:
One Square Advisory Services GmbH
Theatinerstr. 36
80333 München
goldengate@onesquareadvisors.com                                                                                          www.onesquareadvisors.com
 
 
 
 
 


22.12.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this