Olympia in Tokio ohne ausländische Zuschauer

SID
·Lesedauer: 1 Min.
A man takes pictures in front of the Olympic Rings outside the Japan Olympic Museum in Tokyo on March 20, 2021. (Photo by Philip FONG / AFP) (Photo by PHILIP FONG/AFP via Getty Images)
Die olympischen Ringe in Tokio. (Bild: PHILIP FONG/AFP via Getty Images)

Die Olympischen Spiele und die Paralympics im Sommer in Tokio finden wegen der Corona-Pandemie ohne Zuschauer aus dem Ausland statt. Dies gab das Organisationskomitee (OK) am Samstag bekannt.

Diese historische Entscheidung fiel auf einem Gipfeltreffen mit Vertretern der japanischen Regierung, des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) um Präsident Thomas Bach, des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC), der Tokioter Stadtverwaltung und des OK.

Nach Coronafällen: Hartung fordert mehr Details der Olympia-Konzepte

Durch den Bann für ausländische Olympia-Besucher soll das Infektionsrisiko bei den Olympischen Spielen vom 23. Juli bis 8. August und den Paralympics vom 24. August bis 5. September weiter begrenzt werden. Zudem erhoffen sich die Olympia-Macher von ihrem Beschluss eine Steigerung der momentan geringen Akzeptanz in der japanischen Bevölkerung für die Olympia-Wettbewerbe in ihrer Hauptstadt.

VIDEO: Frauenfeindliche Äußerungen: Japans Olympia-Boss tritt zurück