Olympia: Paris 2024, Los Angeles 2028

Jetzt ist es offiziell: Paris trägt die Olympischen Sommerspiele 2024 aus, vier Jahre später findet die größte Sportveranstaltung der Welt in Los Angeles statt.

Über diese Doppelvergabe war bereits Ende Juli Einigung erzielt worden, doch formell musste die Vollversammlung des Internationalen Olympischen Komitees in Lima noch über die Austragungsorte abstimmen. Ursprünglich hatten sich beide Städte für die Spiele in sieben Jahren beworben, ehe Los Angeles verzichtete und sich bereit erklärte, auf 2028 auszuweichen.

In ihren Bewerbungen setzten sowohl Paris als auch LA nicht nur auf die lange Sportgeschichte der beiden Standorte, sondern auch auf die bereits vorhandenen Wettkampfstätten, sodass nur relativ wenige neue Hallen und Stadien gebaut werden müssen.