Olivier Giroud: Aufmunternde Worte für Patrice Evra

Bei OM wurde er entlassen und von der UEFA lange gesperrt. Ex-Mannschaftskamerad Olivier Giroud hofft, dass sich Patrice Evra davon erholt.

Frankreichs Nationalstürmer Oliver Giroud hat verraten, dass er seinem ehemaligen Mitspieler Patrice Evra eine Botschaft mit aufbauenden Worten geschickt hat. Evra war nach seinem Tritt gegen einen Fan vor Olympique Marseilles Europa-League-Duell mit Vitoria Guimaraes von seinem Klub entlassen und von der UEFA bis zum Ende der Saison gesperrt worden.

Nach dem 2:0-Erfolg der Equipe Tricolore über Wales am Freitagabend sagte Giroud über den langjährigen französischen Nationalspieler: "Ich hoffe, er kann zurückkommen. Ich habe ihm eine Nachricht geschrieben, um ihn zu unterstützen. Wir hatten fünf tolle gemeinsame Jahre in der Nationalmannschaft und er war immer ein Anführer."

"Hoffentlich kann er anders abreten"

Weiter sagte der Angreifer des FC Arsenal: "Es ist schwer, über seine Aktion zu sprechen. Das war Instinkt, er war voller Emotionen. Und es ist mir auch unbegreiflich, wie Fans so nah an das Spielfeld gelangen können."

Wie es mit der Karriere Evras weitergeht, ist offen. Der 36-Jährige, der vor seinem Wechsel nach Marseille für Monaco, Manchester United und Juventus spielte, ist nach der Auflösung seines Vertrags bei OM ohne Verein.

"Er hat viele Titel gewonnen und er ist ein toller Spieler. Ich hoffe, er kann sich erholen, seine Zufriedenheit wiederfinden und auf eine andere Art und Weise abtreten", so Giroud abschließend.