Das ist der holländische Teenager, der mit Jeff Bezos ins All fliegen wird, nachdem sein Vater Millionen für das Ticket bezahlt hat

·Lesedauer: 3 Min.

Wenn Oliver Daemen am 20. Juli dieses Jahres in die Luft geht, wird er als jüngster Mensch im Weltraum Geschichte schreiben. Der niederländische Teenager wird zusammen mit Amazon- und Blue-Origin-Gründer Jeff Bezos, dessen Bruder Mark und dem Flieger Wally Funk an Bord des New-Shepard-Raumschiffs von Blue Origin gehen, das zum ersten Mal überhaupt Menschen befördern wird.

Daemen, der gerade 18 Jahre alt ist, ist der erste zahlende Kunde von Blue Origin. Den Platz im Raumschiff hat er bei einer Auktion im vergangenen Monat ersteigert und dabei eigentlich gegen einen anonymen Bieter verloren, der 28 Millionen Dollar für die Chance ins All zu fliegen anbot. Aber Daemen fliegt anstelle dieses Passagiers, nachdem es nach Angaben der Blue-Origin-Organisation zu "Terminkonflikten" kam. In einem Video, das auf Twitter gepostet wurde, sagte Daemen, er sei "super aufgeregt", ins All zu fliegen: "Davon habe ich mein ganzes Leben lang geträumt." Weiter sagte er: "Ich bin super aufgeregt, die Schwerelosigkeit zu erleben und die Welt von oben zu sehen."

https://twitter.com/Bright/status/1415694105141727233

Wie der niederländische Nachrichtendienst RTL Nieuws berichtet, ist Daemen bereits nach Texas gereist, wo die Rakete namens New Shepard starten wird. Dort will er das Astronautentraining vor dem Start am Dienstag absolvieren. Doch wer ist dieser Oliver Daemen und wie wurde er zum Passagier eines Weltraumflugs? Business Insider kennt die Fakten.

Daemen ist der Sohn von Joes Daemen, dem Geschäftsführer einer Private-Equity-Firma. Der Vater gründete 2005 Somerset Capital Partners, eine Private-Equity-Firma im Immobilienbereich. Die Firma hat ihren Sitz in Oisterwijk, in den Niederlanden. Laut CNBC nahm Daemen an der Auktion teil und hatte sich bereits einen Platz auf dem zweiten Flug von Blue Origin gesichert, aber das Unternehmen "zog ihn vor", als der eigentliche Gewinner der Auktion zurücktrat. Daemens Vater zahlte für den Platz im Raumschiff, obwohl das Unternehmen nicht veröffentlicht hat, wie viel er dafür auf den Tisch gelegt hat, CNBC berichtet.

Der junge Astronaut wird bald Physik und Management studieren

Im Herbst wird Oliver sein Studium aufnehmen. Daemen machte 2020 seinen Highschool-Abschluss und nahm sich anschließend ein Jahr Auszeit – ab September dieses Jahres wird er an der Universität Utrecht in den Niederlanden Physik und Innovationsmanagement studieren, teilt die Organisation Blue Origin mit.

Der 18-Jährige liebt Abenteuer Unterwasser und Wassersport. Wenn man Daemens Instagram-Account glauben darf, verbringt er einen Großteil seiner Freizeit auf dem Wasser. Im Laufe der Jahre hat er Bilder von sich beim Schnorcheln, Surfen und Wakeboarden gepostet. Auch in der Celebrity-Szene ist er unterwegs und trifft sich mit holländischen Berühmtheiten getroffen. So postete er 2018 ein Foto auf seinem Instagram-Account, das ihn, seine Schwester, den DJ Martin Garrix und Formel-1-Fahrer Max Verstappen zeigt.

Als kleiner Junge träumte er schon vom Weltall

Fliegen und das Weltall faszinieren den jungen Holländer. Daemen verbrachte seine Auszeit damit, an seinem Pilotenschein abzulegen. Diese Reise ins All ist laut der Blue-Origin-Organisation die Krönung eines lebenslangen Strebens. "Mit dem Flug auf der New Shepard erfüllt sich für Oliver, der seit seinem vierten Lebensjahr vom Weltraum, dem Mond und Raketen fasziniert ist, ein lebenslanger Traum", so das Unternehmen.

Dieser Artikel wurde übersetzt von Christiane Rebhan. Das Original findet ihr hier.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.