Oliver und Amira Pocher: Da sind sie nicht einer Meinung!

Oliver Pocher credit:Bang Showbiz
Oliver Pocher credit:Bang Showbiz

Oliver und Amira Pocher haben unterschiedliche Meinungen zu Heidi Klum.

Der Komiker und seine Ehefrau sind dafür bekannt, dass Verhalten von Influencern in ihrem gemeinsamen Podcast ‚Die Pochers hier!‘ zu kritisieren. Insbesondere die Zurschaustellung von Kindern auf Social Media ist für Oli und Amira ein rotes Tuch. Supermodel Heidi Klums Umgang mit den sozialen Netzwerken scheint das Ehepaar Pocher jedoch zu spalten. Während Amira es super findet, dass Klum-Tochter Leni ab ihrem 16. Lebensjahr einen eigenen Instagram-Account haben durfte, sieht Oliver das etwas anders: „Sie macht auch schon relativ viel mit den Kindern und dem ganzen Drumherum. Da würde ich mir tendenziell denken, vielleicht mal ein Thema weniger.“

Doch die 29-Jährige hat ein gutes Argument parat, um ihrem Ehemann den Wind aus den Segeln zu nehmen: „Es geht darum, dass das Zeigen allein gar nicht nur das Gefährliche daran ist, sondern das Preisgeben sämtlicher Informationen und somit auch das Ablegen der Privatsphäre und der Rechte der Kinder.“ Heidi zeige nur selten die Gesichter ihrer Kinder und auch sonst könne man fast keine Informationen über den Alltag ihrer Kids im Netz finden, während andere Influencer sogar die Schuluniform ihres Nachwuchses auf Instagram veröffentlichen. Amira weiter: „So viele kritisieren Heidi. Ich finde aber, dass sie wenigstens das Kinderthema so top macht.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.