Oliver und Amira Pocher geben Trennung bekannt

Dass es in ihrer Beziehung kriselt, daraus haben Oliver (45) und Amira Pocher (30) in ihrem gemeinsamen Podimo-Podcast "Die Pochers!" schön seit längerem kein Geheimnis gemacht. Nun nutzten sie die neueste Folge, die der Nachrichtenagentur spot on news bereits vorliegt, um ihren Fans mitzuteilen: "Es wäre mal Zeit, die Leute aufzuklären. [...] Wir dachten uns, dass wir das hier, auf diesem Wege, wahrscheinlich am besten sagen können. Wir sind getrennt. Das war's."

Demnach traf sie die schwierige Entscheidung, wie Oliver Pocher ausführt: "Ich wollte mich nicht trennen. Jetzt ist die Situation so, wie sie ist, und das muss man jetzt auch annehmen." Verzichten wolle er darauf, nun "Glückskeks-Floskeln [zu] verbreiten oder pathetisch [zu] sagen, wir bleiben für immer verbunden". Sehr wohl aber wolle das Ex-Paar den gemeinsamen Podcast fortführen und sich selbstverständlich weiterhin gemeinsam um die beiden "wunderwollen Kinder" kümmern. Amira Pochers große Hoffnung in diesem Vorhaben: "Hoffentlich kriegen wir das hin und werden weiterhin ein Team sein."

"Das verflixte siebte Jahr"

Erstmals hatten sich die beiden Mitte Juni dieses Jahres öffentlich zu Gerüchten geäußert, in ihrer Ehe würde es kriseln. Per Podcast riefen sie dann tatsächlich "schwierige" Zeiten aus: "Das wissen auch die Leute in unserem Umfeld und einer hat dann auch gequatscht, aber so ist es." Im Gespräch mit ihrem Mann erzählte die Moderatorin damals weiter: "Das verflixte siebte Jahr, oder so."

Damals hatten sie noch gesagt: "Wenn wir Genaueres wissen, werden wir es euch erzählen." Sie müssten erstmal für sich "ein paar Dinge klären" und "alles sauber weiterlaufen lassen, allein schon für die Kinder". Diese Aufarbeitung ist nun offenbar geschehen und führte zu dem Ergebnis Trennung.

Amira und Oliver Pocher lernten sich 2016 über die Datingplattform "Tinder" kennen, im Herbst 2019 gaben sie sich auf den Malediven das Jawort. Ihre Söhne kamen 2019 und 2020 zur Welt. Zuvor war Oliver Pocher von 2010 bis 2014 mit Alessandra Meyer-Wölden verheiratet, mit der er drei Kinder hat.