"Olaf taut auf": RTL zeigt umstrittenen Kinderfilm vor Weihnachten

"Olaf taut auf": RTL zeigt umstrittenen Kinderfilm vor Weihnachten

In den USA und Mexiko nahm Disney seinen Kurzfilm "Olaf taut auf" aus dem Kinoprogramm. Als Vorfilm zum Animationshit "Coco" hatte er dort für Unmut gesorgt. Dafür zeigt RTL den Kinderfilm aus dem "Frozen"-Universum am Heiligabendwochenende im deutschen Fernsehen.

Wer "Olaf taut auf" im Fernsehen anschauen möchte, braucht sich nicht mehr lange zu gedulden. Der Animationsfilm läuft auf RTL am Samstag, 23. Dezember 2017 um 22:05 Uhr direkt nach "Die Eiskönigin – Völlig unverfroren" sowie an Heiligabend um 19:05 Uhr. In Amerika hatte der 22 Minuten lange Kurzfilm, der vor "Coco" laufen sollte, unerwartet viel Ärger verursacht.

Die Kritik richtete sich zum Teil nur gegen die Länge. Kleinkinder seien unruhig geworden und andere Zuschauer waren einfach genervt, doppelt so lange wie sonst bei Pixar auf den Hauptfilm warten zu müssen. Doch auch inhaltlich gab es Tadel. Während es in "Coco" ausschließlich um die mexikanische Kultur und Traditionen geht, sind in "Olaf taut auf" alle Figuren weiß. Einige Zuschauer missbilligten dies – sie hatten den Eindruck, Disney traute einem Film nicht, zu Erfolg zu haben, der nur in der lateinamerikanischen Kultur spielt.

Lesen Sie auch: "Coco" - der etwas andere Disney-Weihnachtsfilm

Darüber hinaus würdige "Coco" alte mexikanische Traditionen, während Schneemann Olaf in seinem neuesten Abenteuer fremde Traditionen sammele, um sie für seine Freunde und sich zu übernehmen, so die Kritik.

Wie sich der Streit um "Olaf taut auf" in Deutschland auswirkt, ist noch nicht klar. Wer "Coco" sehen möchte, sollte sich hierzulande also darauf einstellen, inklusive Werbung, Trailern und Vorfilm fast eine Stunde auf den Hauptfilm warten zu müssen. Wer dazu keine Lust hat, kann dann entsprechend später den Saal betreten und den Schneemann-Film im Fernsehen genießen.

Lesen Sie auch: Disney kauft Fox - was wird aus den Simpsons?