Nach Ohrfeige für Oliver Pocher: Fat Comedy tritt noch einmal nach

·Lesedauer: 1 Min.
Oliver Pocher bei dem Boxkampf, bei dem es zu der Ohrfeige kam (Bild: imago images/Revierfoto)
Oliver Pocher bei dem Boxkampf, bei dem es zu der Ohrfeige kam (Bild: imago images/Revierfoto)

Der Kampf zwischen Oliver Pocher (44) und Fat Comedy (23) geht in die nächste Runde. Nachdem Pocher den Comedian wegen seiner Ohrfeige angezeigt hat, reagierte dieser nun auf Instagram.

Von Reue ist dabei wenig zu spüren, ganz im Gegenteil: In einem Clip tritt Fat Comedy noch einmal nach. Er hat die Ohrfeigen-Szene in einen kurzen Ausschnitt eines Musikvideos von Bruno Mars geschnitten. So "klatscht" er Pocher nun im Takt des Songs.

Was war geschehen?

Ende März hatte Pocher einen Boxkampf in Dortmund besucht, als Fat Comedy - den er nach eigener Aussage noch nie vorher gesehen oder gesprochen hatte - ihm ohne Vorwarnung ins Gesicht schlug. Offenbar war die Aktion geplant gewesen, denn sie wurde von einem Freund des bis dato eher unbekannten Comedian auch gefilmt. Das Video kursierte im Netz.

Pocher musste aufgrund des Angriffs mehrmals zum Arzt und konnte gewisse Frequenzbereiche nicht mehr hören. In einem Video auf Instagram stellte er seine Sicht der Dinge dar: "Wir reden nicht über irgendeine lustige Ohrfeige. Wir reden über ein Kapitalverbrechen." Gewalt sei niemals eine Lösung, so Pocher. Zudem kündigte er an, dass man das vor Gericht mit allen Mitteln klären werde und er auf die maximale Strafe hoffe.

Fat Comedy hatte sich kurz nach der heftigen Ohrfeige, die Pocher buchstäblich vom Stuhl haute, eigentlich ebenfalls mit dem Satz entschuldigt, dass Gewalt keine Lösung sei.

VIDEO: Oliver Pocher: Anzeige ist raus

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.