Ohne Goretzka: Schalke feiert Testsieg und zwei Comebacks

SID
Ohne Goretzka: Schalke feiert Testsieg und zwei Comebacks

In Abwesenheit des verletzten Confed-Cup-Siegers Leon Goretzka hat Fußball-Bundesligist Schalke 04 zum Auftakt des Trainingslagers in Österreich einen Sieg und zwei Comebacks gefeiert. Gegen Neftschi Baku aus Aserbaidschan gewannen die Königsblauen am Mittwoch in Neukirchen 1:0 (1:0). Den Siegtreffer erzielte der 19-jährige Ghanaer Bernard Tekpetey (26.). Kapitän Benedikt Höwedes und Stürmer Breel Embolo standen nach Verletzungen erstmals wieder auf dem Platz.
Trainer Domenico Tedesco hatte vor dem Spiel mitgeteilt, dass Nationalspieler Goretzka mit einem kleinen Muskelfaserriss eine Woche ausfällt und pausieren muss. "Das tut natürlich weh. Trotzdem ist es eine kleine Verletzung, ein kleiner Muskelfaserriss", sagte Tedesco: "Wir haben Aktivitäten außerhalb des Platzes, von daher ist das zu verkraften." Der 22-Jährige war erst am Dienstag bei der Abreise zur Mannschaft gestoßen, nachdem er im Anschluss an den Confed Cup Urlaub gemacht hatte. Der Mittelfeldspieler bleibe jedoch beim Team im Trainingslager in Mittersill. 
Gegen Baku standen die Defensiv-Neuzugänge Pablo Insua und Bastian Oczipka in der Startelf. Höwedes und Embolo wurden in der zweiten Halbzeit eingewechselt. "Wir haben uns natürlich mit den Ärzten und Breel selbst abgestimmt und hatten einfach ein gutes Gefühl im Training. Er ist sehr stabil im Training, braucht aber noch Zeit", sagte Tedesco. 
Der 20-jährige Embolo, für geschätzte 22,5 Millionen Euro vor einem Jahr vom FC Basel verpflichtet, war wegen eines Knöchelbruchs im vergangenen Oktober fast die gesamte Spielzeit ausgefallen. Weltmeister Höwedes hatte sich im Mai einer Leisten-OP unterzogen. 
Embolo zeigte sich nach seinem rund 30-minütigen Kurzeinsatz zufrieden: "Natürlich habe ich mich sehr gefreut", sagte der Stürmer: "Zwischendurch hat man gesehen, dass ich, wenn jemand gekommen ist, noch ein oder zwei mal gebremst habe. Aber das hat mir sicher gut getan."
Schalkes nächster Gegner ist der spanische Erstligist SD Eibar am Sonntag (17.00 Uhr) in Mittersill. Ihr erstes Pflichtspiel bestreiten die Knappen am 14. August in der ersten Runde des DFB-Pokals beim Regionalligisten BFC Dynamo Berlin, fünf Tage später geht es am ersten Spieltag der Bundesliga gegen Vizemeister RB Leipzig.