Ohne Führerschein, mit Drogen: Packers-Rookie festgenommen

Packers-Running-Back Aaron Jones muss sich vor Gericht verantworten

Aaron Jones, der Running Back der Green Bay Packers, war am 1. Oktober von der Polizei angehalten und festgenommen worden. Im Auto des Rookies hatte es nach Marihuana gerochen, berichtete einer der Polizisten laut ESPN. Nun wurde ein Video und weitere Details zur Festnahme des NFL-Spielers veröffentlicht.

Jones plädierte in allen drei Anklagepunkten für nicht schuldig. Eine Videoaufnahme von TMZ Sports zeigt den Footballspieler aber bei seiner Festnahme. Dabei beichtete Jones dem Polizisten, er hätte in seinem Auto geraucht. 


Zuerst sei Jones knapp 40 km/h zu schnell in einer 90er-Zone gefahren. Doch dem nicht genug, zusätzlich zu seinem Marihuana-Einfluss hatte Jones auch keinen gültigen Führerschein.

Am 1. Februar 2018 muss sich der Running Back vor Gericht verantworten. Packers-Coach Mike McCarthy sagte zu dem Vorfall: "Ich habe danach mit Aaron gesprochen. Er hat einen Fehler gemacht."

Jones war bisher mit 370 Yards und drei Touchdowns der beste Läufer seines Teams.

(DAZN zeigt die NFL live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)