Ohne Antetokounmpo: Griechenland steht im EM-Achtelfinale

Ohne Antetokounmpo: Griechenland steht im EM-Achtelfinale
Ohne Antetokounmpo: Griechenland steht im EM-Achtelfinale

Auch ohne NBA-Superstar Giannis Antetokounmpo hat die griechische Basketball-Nationalmannschaft den vorzeitigen Einzug in das Achtelfinale der Europameisterschaft perfekt gemacht. In Mailand gewann Griechenland gegen Außenseiter Großbritannien nach Startschwierigkeiten noch standesgemäß mit 93:77 (46:43) und feierte nach Siegen gegen Kroatien und Italien den dritten Erfolg im laufenden Turnier. Damit haben die Griechen einen der ersten vier Plätze in Gruppe C bereits sicher.

Mit 21 Punkten war Kostas Sloukas bester Werfer in Abwesenheit von Antetokounmpo, der zweimalige wertvollste Spielers der NBA wurde geschont. Für die Briten werden nach der dritten Niederlage im dritten Spiel die Chancen auf eine Teilnahme an der Finalrunde in Berlin immer geringer.

Dabei hielt Großbritannien zunächst überraschend gut mit dem Favoriten mit. Zur Halbzeit lag das Team von der Insel nur drei Punkte zurück. Im zweiten Durchgang verbesserte sich das Spiel der Griechen, die das Ergebnis noch in die Höhe schraubten.

Für die griechischen Basketballprofis, die mit dem Sieg zumindest vorübergehend auf Platz eins der Gruppe stehen, geht es am Dienstag gegen die noch ungeschlagenen Ukrainer weiter. Diese treffen am Abend (21.00 Uhr) auf Co-Gastgeber Italien.