Offizieller ARD-EM-Song: So klingt das Lied von Wincent Weiss und Johannes Oerding

·Lesedauer: 2 Min.
"Die guten Zeiten" sollen anbrechen: Wincent Weiss (links) und Johannes Oerding liefern den offiziellen ARD-Song zur EURO 2020. (Bild: WDR / Ben Brauers)
"Die guten Zeiten" sollen anbrechen: Wincent Weiss (links) und Johannes Oerding liefern den offiziellen ARD-Song zur EURO 2020. (Bild: WDR / Ben Brauers)

Nun hat auch das Erste seinen offiziellen Song zur EURO 2020: "Die guten Zeiten" von Wincent Weiss und Johannes Oerding wird die Übertragungen der ARD ab dem 11. Juni begleiten.

"Die guten Zeiten, die sind jetzt", behaupten Wincent Weiss und Johannes Oerding auf ihrem Popsong "Die guten Zeiten". Ob das auch für die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft bei der anstehenden EM gilt, bleibt abzuwarten. Das Lied, welches die Wertschätzung des Moments zum Thema macht, wurde jedoch unabhängig vom Erfolg des Löw-Teams zum ARD-EM-Song gekürt. Bei allen Übertragungen der um ein Jahr verschobenen EURO 2020 wird das Lied der beiden Sänger zu hören sein.

"Es liegt dieses ganz besondere Gefühl in der Luft, das wir alle mit der EM verbinden. Sommer - Leichtigkeit - Zusammenhalt", so Weiss und Oerding über ihren Song. Auch auf die Entbehrungen der Corona-Pandemie nehmen sie Bezug: "Nach Monaten von notwendiger Zurückhaltung und Einschränkungen können wir uns endlich wieder auf gemeinsame Momente freuen, auf ein erstes Aufatmen", erklären die Musiker. "Der Song feiert genau das: die Freude und das Gefühl, für etwas gemeinsam zu brennen."

"Ein positives Gefühl in bewegten Zeiten"

ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky ist voll des Lobes für "Die guten Zeiten". Der Song sei der perfekte Titel für die Übertragungen der EURO 2020 im Ersten: "Er geht ins Ohr, passt zum Event und vermittelt uns ein positives Gefühl in diesen bewegten Zeiten."

Bei dem Song handelt es sich um die aktuelle Single aus Wincent Weiss' neuem Album "Vielleicht Irgendwann", welches es auf den ersten Platz der Charts schaffte. Ab Freitag gibt es den Pop-Song dann auch im Radio zu hören.

Die EM findet vom 11. Juni bis zum 11. Juli über ganz Europa verteilt sowie in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku statt, auch in München wird gespielt. Deutschland absolviert sein erstes Spiel am 15. Juni gegen Frankreich. Außerdem trifft die Löw-Elf in der Vorrunde auf Portugal und Ungarn. Das Erste zeigt das Eröffnungsspiel zwischen der Türkei und Italien am 11. Juni live (Anstoß: 21 Uhr).

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.