UEFA belegt Evra mit Mega-Sperre, Marseille löst Vertrag auf

Nach Evras Ausraster wurde nun auch die offizielle Sperre der UEFA bekanntgegeben. Zudem wurde Marseille aktiv - und trennte sich endgültig.

Der ehemalige französische Nationalspieler Patrice Evra ist nach seinem Karatetritt gegen einen Zuschauer bis zum 30. Juni 2018 für alle europäischen Klubwettbewerbe gesperrt worden. Das teilte die Europäische Fußball-Union UEFA am Freitag mit. Zudem muss Evra eine Geldstrafe in Höhe von 10.000 Euro bezahlen. 

Unmittelbar nach dem Urteilsspruch teilte Olympique Marseille zudem mit, dass der Vertrag zwischen dem Klub und dem 36-Jährigen offiziell "in beiderseitigem Einvernehmen" aufgelöst worden sei.