Offiziell: Tottenham Hotspur verpflichtet Lucas Moura von PSG

Tottenham Hotspur hat sich für die Rückrunde mit dem brasilianischen Offensivspieler Lucas Moura von Paris Saint-Germain verstärkt.

Der brasilianische Nationalspieler Lucas Moura wechselt vom französischen Pokalsieger Paris Saint-Germain zu Tottenham Hotspur. Das gaben beide Vereine am Mittwochabend bekannt. Er unterschrieb einen bis 2023 datierten Vertrag.

Der Rechtsaußen hatte bereits Anfang dieser Woche beim Champions-League-Achtelfinalisten aus dem Norden Londons seinen Medizincheck erfolgreich absolviert, nun sind auch die Formalitäten geklärt. Die Ablöse für ihn beträgt knapp 30 Millionen Euro.

Hinter Mbappe und Neymar hatte Lucas keine Chance

Bei PSG hatte Lucas keine Perspektive mehr, nach den Verpflichtungen von Kylian Mbappe und Neymar im vergangenen Sommer blieb ihm nur die Rolle des Edelreservisten. Trainer Unai Emery hatte ihm zuletzt mehrfach öffentlich nahegelegt, sich einen neuen Klub zu suchen.

Paris-Boss Nasser El-Khelaifi sagte: "Lucas wird in den Herzen unserer Fans immer einen besonderen Platz einnehmen. Er gab immer sein bestes für die Mannschaft. Paris Saint-Germain ermöglichte es ihm, im europäischen Spitzenfußball Fuß zu fassen und wir haben zusammen unvergessliche Momente erlebt."

Für Tottenham bedeutet der Lucas-Deal den ersten Deadline-Day-Transfer seit 2015, als die Spurs Dele Alli von den MK Dons verpflichteten.