Offiziell: FC Chelsea einigt sich mit Real Madrid wegen Alvaro Morata

Es hatte sich angekündigt, nun ist es offiziell. Der FC Chelsea hat sich wegen Alvaro Morata mit Real Madrid geeinigt.

Der spanische Nationalstürmer Alvaro Morata wechselt von Champions-League-Sieger Real Madrid zum englischen Meister FC Chelsea . Das gaben die Blues am Mittwochabend bekannt. Einem Marca -Bericht zufolge sollen sich die Klubs auf eine Ablöse von rund 80 Millionen Euro geeinigt haben. Nun muss nur noch der obligatorische Medizincheck erfolgen. Damit schiebt er sich in der Liste der teuersten Spanier aller Zeiten ganz nach oben und überholt einen anderen Angreifer.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Als Gehalt sind laut des Berichts rund zehn Millionen Euro pro Jahr im Gespräch. Auch der italienische Renommierklub AC Mailand soll an dem Angreifer interessiert gewesen sein. Nach der Verpflichtung von Romelu Lukaku war der englische Rekordmeister Manchester United aus dem Rennen um Morata ausgestiegen.

Der 24 Jahre alte Morata wird mit diesem Transfer zum achtteuersten Spieler überhaupt und zum teuersten spanischen Profi der Geschichte. Den bisherigen Rekord hält Fernando Torres, der 2011 für rund 58 Millionen Euro vom FC Liverpool zum FC Chelsea gewechselt war.