Offiziell: Dani Alves wechselt zur Paris Saint-Germain

Nachdem Alves seinen Vertrag bei Juve aufgelöst hatte, sah alles nach einem Wechsel zu City aus. Doch nun hat der Brasilianer bei PSG unterschrieben.

Dani Alves wechselt zu Paris Saint-Germain. Das hat der Klub am Mittwochnachmittag offiziell via Twitter bestätigt. Der Brasilianer wird beim französischen Erstligisten künftig mit der Rückennummer 32 auflaufen.

"Paris mag die Stadt der Liebe sein, aber sie ist auch eine Stadt des Fußballs", sagte Alves bei seiner Vorstellung am Mittwochnachmittag: "Das Projekt Paris ist sehr spannend. Ich habe viele Freunde hier. Ich bin ein Mann der Herausforderungen."

Nach der Vertragsauflösung bei Juventus Turin wurde der 34-Jährige immer wieder mit einem Wechsel zu Manchester City in Verbindung gebracht. Er soll den Engländern sogar eine mündliche Zusage gegeben haben. Doch nun kam es ganz anders.

Nach Goal-Informationen konnte PSG den Rechtsverteidiger schließlich mit einem Jahresgehalt in Höhe von rund 13 Millionen Euro überzeugen - mehr als das Doppelte im Vergleich zum Citizens-Angebot.

Mit Dani Alves sichert sich Coach Unai Emery die Dienste eines ganz erfahrenen Mannes: Der brasilianische Nationalspieler kommt auf 100 Länderspiele und ebenso viele Champions-League-Partien. In seiner Karriere gewann er unter anderem dreimal die Trophäe der Königsklasse.