Hamiltons Botschaft an Russell

·Lesedauer: 2 Min.
Hamiltons Botschaft an Russell
Hamiltons Botschaft an Russell

Nun ist es offiziell: George Russell wird - wie von SPORT1 vorab berichtet - ab 2022 an der Seite von Lewis Hamilton im Mercedes fahren.

Das gab der Formel-1-Rennstall am Dienstag bekannt. Russell ersetzt damit Valtteri Bottas. Der Finne wechselt zur kommenden Saison zu Alfa Romeo.

Russell gehört seit 2017 zum Mercedes-Förderkader, fährt aktuell aber für den Williams-Rennstall (DATEN: Die Fahrerwertung der Formel 1).

Russell: „Ein besonderer Tag“

„Heute ist ein besonderer Tag für mich, sowohl persönlich als auch beruflich“, sagte der Engländer: „Das ist ein riesiger Schritt in meiner Karriere.“ (DATEN: Der Rennkalender der Formel 1).

Über seinen künftigen Teamkollegen sprach er mit Ehrfurcht: „Ich habe seit meiner Kart-Zeit zu Lewis aufgeschaut, und ich kann als Fahrer, Profi und Mensch nur davon profitieren, nun die Gelegenheit zu haben, von jemandem zu lernen, der für mich sowohl auf als auch neben der Rennstrecke zu einem Vorbild geworden ist.“ (BERICHT: Droht Mercedes ein neuer Krieg der Sterne?).

Hamiltons Botschaft an Russell

Hamilton hieß Russell auf seinen sozialen Kanälen willkommen.

„Ich erinnere mich an ein Treffen mit ihm, als er jung war und davon geträumt hat, eines Tages ein Formel-1-Fahrer zu sein“, schreibt er zu einem gemeinsamen Bild aus früheren Tagen.

„Ich hatte damals gerade erst meinen eigenen Formel-1-Traum erreicht, von daher weiß ich, was dieser Tag für ihn bedeutet“, erklärte Hamilton.

Alles zur Formel 1 und zum Motorsport-Wochenende im AvD Motor & Sport Magazin am Sonntag ab 21.45 Uhr LIVE im TV und STREAM auf SPORT1

Russell sei „ein tolles Beispiel für alle Kids da draußen, dass Träume wahr werden, wenn man sie mit ganzem Herzen verfolgt. Durch harte Arbeit hat er seinen Platz in unserem Team verdient.“

Hamilton schließt: „Ich freue mich darauf, ihn als Fahrer mit diesem großartigen Team wachsen zu sehen und mit ihm zu arbeiten, um das Team voranzubringen.“

Wolff schwärmt von Russell

Der bisherige Williams-Pilot unterschrieb beim Weltmeisterteam der vergangenen sieben Jahre einen „langfristigen Vertrag“. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Formel 1).

Mercedes-Sportchef Toto Wolff lobte Top-Talent Russell. „Er hat bislang in jeder Rennserie gewonnen, in der er angetreten ist, und die vergangenen drei Saisons bei Williams haben uns einen Vorgeschmack darauf gegeben, was die Zukunft für ihn in der Formel 1 bereithalten könnte“, sagte Wolff.

Russell macht auf sich aufmerksam

Schon seit einer Weile schien Russells Beförderung ins Weltmeisterteam bloß eine Frage der Zeit, zu stark waren seine Leistungen im Williams. Höhepunkt war Ende August der zweite Startplatz im Qualifying von Spa. Da in Belgien aufgrund des starken Regens kein richtiges Rennen folgte, feierte Russell dort auch gleich seinen ersten Podestplatz (DATEN: Die Teamwertung der Formel 1).

In der vergangenen Saison hatte der 23-Jährige zudem in Bahrain den erkrankten Hamilton bei Mercedes ersetzen dürfen und hätte das Rennen wohl gleich gewonnen, wenn die Boxencrew nicht einen Fehler begangen hätte.

-----

Mit Sport-Informations-Dienst

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.