Der ehrliche Post einer Bloggerin über ihre Magersucht geht viral

Amelia Gray Hamlin, 2017 [Bild: Getty]

Es ist kein Geheimnis, dass Instagram uns ein perfektes Leben vorgaukelt. Daher ist es umso erfrischender, wenn die Leute, denen wir folgen, sich zu bestimmten Themen vollkommen offen und authentisch äußern.

Amelia Gray Hamlin, die Tochter der Real Housewives of Beverly Hills-Darstellerin Lisa Rinna, machte vergangene Saison ihr Debüt auf der New York Fashion Week und sprach jetzt auf Instagram über ihre Magersucht – ein Geständnis, das viele ihrer Fans schockierte.


Ich fühle mich gut dabei, endlich etwas posten zu können, das ich schon vor langer Zeit posten wollte, wenn ich mich nur getraut hätte. Ich bekomme viele Kommentare, in denen mein heutiger Körper mit meinem Körper aus dem vergangenen Jahr verglichen wird. Ich glaube, die Unterstützung meiner Fans hat mich dazu ermutigt, das hier zu schreiben. Wie auch immer. Es besteht kein Zweifel, dass es mir letztes Jahr um diese Zeit nicht gut ging. Nicht nur körperlich, sondern auch psychisch. Ich habe das Gefühl, dass die Leute manchmal vergessen, dass die Tatsache, dass es in meinem Job darum geht, vor der Kamera zu stehen, nicht bedeutet, dass ich keine schlechten Tage haben kann. Wir sind Menschen. Wir alle. Anstatt dass die Leute jemals über mein psychisches Wohlbefinden sprachen, haben sie über mein Gewicht gesprochen. Wenn jemand an Essstörungen leidet, hat das in der Regel psychische Gründe und der Körper spiegelt diese nur wider. Ich könnte so viel über diese Zeit in meinem Leben erzählen, aber das Wichtigste war, dass ich eines Morgens aufgewacht bin und beschloss, damit aufzuhören, mich selbst zu sabotieren. Meine Gesundheit, meine körperliche Gesundheit, meine geistige Gesundheit und alles an mir. Sobald ich die Hilfe bekam, die ich brauchte, kurz nachdem das zweite Foto entstand, habe ich versucht, mich für mich selbst zu lieben. Ich bin SO überaus dankbar, dass ich in so jungen Jahren eine derartige Plattform habe und jeden Morgen mit einem kleinen Mädchen aufwache, das den Arm nach mir ausstreckt und mir sagt, dass ich ihr Vorbild bin, gibt mir das Gefühl, dass mein Leben einen Sinn hat. Ich habe diesen Weg nicht gewählt, damit die Leute mich beachten oder mich bemitleiden, sondern um zu helfen. Ich bin auf diesem Planeten, um Menschen zu helfen und ich weiß das. Eine von 200 Frauen in den USA leidet an Magersucht. Und ich will helfen. Das erste Foto, das heute entstand, ist nicht das Foto des perfekten Mädchens. Das Foto zeigt mich, während ich versuche, meinen Körper zu verstehen und meine natürlichen Kurven zu akzeptieren, anstatt mich dazu zu zwingen, sie wegzuhungern. Ich habe viele gesundheitliche Probleme, nachdem ich für so lange Zeit gehungert habe, es wird also eine Reise, die einen großen Teil meines Lebens dauern wird. Ich führe noch immer ein extrem gesundes Leben und ich mache die ganze Woche sehr viel Sport, um mein Gewicht zu halten. Ganz zu Schweigen davon, dass es eine extreme Herausforderung für mich war, mit meiner Diagnose Hashimoto, was kürzlich festgestellt wurde, umzugehen, während ich noch immer mit diesem Teil meines Lebens fertig werden muss, aber ich komme voran. Ein Tag nach dem anderen. Ich will helfen.

In diesem Instagram-Beitrag, der zwei gegensätzliche Fotos des Models zeigt, schreibt die 16-Jährige: beschreibt Amelia ihren Kampf mit der Essstörung und bezieht sich auf die Kommentare ihrer Fans zu ihrem sich verändernden Körper.

„Es besteht kein Zweifel, dass es mir letztes Jahr um diese Zeit nicht gut ging“, schrieb sie. „Nicht nur körperlich, sondern auch psychisch.“


Kein Witz, mein Badeanzug passt zu meinem Sonnenbrand…

Dann erzählt Amelia vom Druck, der auf Models lastet, keine „schlechten Tage“ zu haben: „Anstatt dass die Leute jemals über mein psychisches Wohlbefinden sprachen, haben sie über mein Gewicht gesprochen“, schrieb sie.

Amelia erzählte auch von ihrem Weg zur Genesung: „Das Wichtigste war, dass ich eines Morgens aufgewacht bin und beschloss, damit aufzuhören, mich selbst zu sabotieren. Meine Gesundheit, meine körperliche Gesundheit, meine geistige Gesundheit und alles an mir. Sobald ich die Hilfe bekam, die ich brauchte, kurz nachdem das zweite Foto entstand, habe ich angefangen zu versuchen, mich um meinetwillen zu lieben.“

„Das erste Foto, das heute entstand, ist nicht das Foto des perfekten Mädchens“, so Amelia weiter. „Das Foto zeigt mich, während ich versuche, meinen Körper zu verstehen und meine natürlichen Kurven zu akzeptieren, anstatt mich dazu zu zwingen, sie wegzuhungern. Ich habe viele gesundheitliche Probleme, nachdem ich für so lange Zeit gehungert habe, es wird also eine Reise, die einen großen Teil meines Lebens dauern wird.“

Amelia verriet auch, dass sie an Hashimoto leidet – derselben Schilddrüsenerkrankung, an der auch Gigi Hadid leidet, wie kürzlich bekannt wurde – und sagte, es sei eine zusätzliche Herausforderung im Kampf mit ihrem Gewicht.

Ciara Sheppard