Offener Brief: Sigmar Gabriel wirbt bei Deutsch-Türken um Versöhnung

Nach den neuen Spannungen setzt sich der Außenminister für die Gemeinschaft ein.

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat in einem offenen Brief an die türkischstämmige Bevölkerung in Deutschland um Verständnis für den verschärften Kurs der Bundesregierung gegenüber Ankara geworben. In dem am Samstag in der „Bild“-Zeitung erschienenen Brief nannte Gabriel die Freundschaft zwischen Deutschen und Türken einen „großen Schatz“.

„Türkei ist für uns wichtig“

Der Verhaftung „unbescholtener“ deutscher Staatsbürger könne die Bundesregierung aber nicht tatenlos zusehen. „Wir haben uns für gute Beziehungen zur Türkei immer auch eingesetzt, weil wir wissen, dass ein gutes Verhältnis zwischen Deutschland und der Türkei für Sie wichtig ist“, wandte sich Gabriel an die Deutsch-Türken.

Die Änderung der Politik gegenüber Ankara richte sich nicht gegen die Menschen in der Türkei und gegen die Bürger mit türkischen Wurzeln in Deutschland. „Gleichgültig, wie schwierig die politischen Beziehungen zwischen Deutschland und der Türkei sind, bleibt für uns klar: Sie, die türkischstämmigen Menschen in Deutschland, gehören zu uns - ob mit oder ohne deutschen Pass“, schrieb der Außenminister.

Türkische Gemeinde...Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung