Auf offener Bühne: US-Comedian Dave Chappelle bei Netflix-Event angegriffen

US-Comedian Dave Chappelle wurde bei einem von Netflix organisierten Comedy-Festival von einem Mann auf der Bühne attackiert. (Bild: Dimitrios Kambouris / Getty Images for The Rock and Roll Hall of Fame)
US-Comedian Dave Chappelle wurde bei einem von Netflix organisierten Comedy-Festival von einem Mann auf der Bühne attackiert. (Bild: Dimitrios Kambouris / Getty Images for The Rock and Roll Hall of Fame)

Dave Chappelle wird für seine Comedy teils gefeiert, teils kritisiert. Während einer von Netflix organisierten Veranstaltung wurde der US-amerikanische Komiker nun auf der Bühne attackiert.

Er gehört zu den provokantesten Vertretern seiner Zunft: US-Comedian Dave Chappelle wurde bereits für Witze über Transmenschen sowie Opfer sexuellen Missbrauchs kritisiert. Am Dienstag wurde Chappelle nach übereinstimmenden US-Medienberichten auf offener Bühne attackiert. Eine Handy-Aufnahme offenbart, wie ein Mann beim von Netflix organisierten Comedy-Festival "Netflix Is A Joke" auf die Bühne stürmt sich gegen den Komiker wirft. Der 48-Jährige trug keine Verletzung davon und konnte mit seinem Auftritt fortfahren.

Offenbar versuchte der Angreifer nach seinem Bodycheck von der Bühne zu flüchten. Doch er wurde von der Security sowie dem Team des Komikers geschnappt.

Chris Rock und Jamie Foxx betraten die Bühne

Seit einigen Jahren schon produziert Netflix Comedy-Specials mit Dave Chappelle. Auf dem Streamingdienst scheinen seine teils bewusst grenzüberschreitenden Scherze ein entsprechendes Publikum anzusprechen. Vor allem am Special "The Closer", welches 2021 erschien, scheiden sich die Geister. Unter anderem sagt der US-Comedian darin, dass Geschlecht "eine Tatsache" sei. Auch das LGBTQ-Menschen "zu sensibel" seien, wird behauptet. So haben es im Leben sexueller Minderheiten innerhalb von wenigen Jahren Verbesserungen gegeben, die Schwarzen auch nach Jahrzehnten noch vorenthalten blieben.

Auch innerhalb des Netflix-Konzerns wurde protestiert. Co-Netflix-Chef Ted Sarandos reagierte in einem internen Schreiben, in dem er unterstrich, dass es auch darum gehe, die "künstlerische Freiheit" zu verteidigen.

Nach Informationen des Branchenblatts "Variety" soll Chappelle auf den Angriff mit den Worten: "Das war wohl ein Transmann" reagiert haben. Zur Identität des Angreifers gibt es noch keine Informationen. Auf der Bühne sollen danach die Schauspieler Jamie Foxx und Chris Rock erschienen sein. Vor Kurzem wurde Rock auf der Oscar-Bühne von Will Smith geohrfeigt. "Du bist eine Legende, und wir werden nicht zulassen, dass dir etwas passiert", soll Hollywood-Star Foxx zu Chappelle gesagt haben.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.