Obst und Gemüse der Saison: So kauft ihr im Herbst frisch und saisonal ein

·Lesedauer: 2 Min.

Jetzt mal ehrlich: Wisst ihr, wann Auberginen- oder Gurkenzeit ist? Wenn die Antwort Nein lautet, ist das verständlich. Denn ob Mangos, Papayas oder Avocados – dank globaler Logistik landen fast alle möglichen Gemüse- und Obstsorten zu fast jeder Jahreszeit in den Regalen unserer Supermärkte und schließlich in unserer Einkaufstasche.

Die meisten von uns haben sich daran gewöhnt, ständig sämtliche Obst- und Gemüsesorten im Überfluss zu bekommen: Tomaten oder Zucchini im Dezember oder Orangen im August? Kein Problem, wenn einem nicht so wichtig ist, ob das Gemüse nun aus Asien, Afrika, Südamerika oder dem Gewächshaus kommt. Die Globalisierung hat nicht nur zu einem veränderten Kaufverhalten der Menschen beigetragen, sondern stattdessen eher dazu geführt, dass viele nicht mehr wissen, wann welches Obst oder Gemüse eigentlich wächst. Wir haben saisonales Einkaufen verlernt – und kaufen aus Bequemlichkeit oft das Gleiche.

Es ist kein Beinbruch, hin und wieder Produkte außerhalb der Saison zu kaufen. Doch sich beim Lebensmittelkauf nach den Jahreszeiten zu richten, ergibt auch deshalb Sinn, weil Obst und Gemüse zum richtigen Zeitpunkt einen intensiveren Geschmack haben: Erdbeeren, die bei uns in Deutschland in der Regel von Ende Mai bis Ende Juli Saison haben, schmecken im Winter in der Regel fade. Das rührt auch daher, dass saisonales Obst und Gemüse mehr Nährstoffe enthält – und somit sogar gesünder ist.

Und das hat im Oktober Saison

Es ist Herbst, die Tage werden kürzer und kälter. In der goldenen Jahreszeit haben unsere heimischen Obst- und Gemüsesorten wie Kürbis, Rosenkohl oder Birnen und Quitten Hochsaison. Es ist also wieder Zeit für gemütliche Abenden mit herzhaften Essen. Comfort Food lautet daher die Devise der Herbstküche, die euch durch die kalte Jahreszeit bringt. Das Oktobergemüse lässt sich gut zu cremigen Suppen, Ofengemüse, Lasagnen oder einer herzhaften Quiche verarbeiten. Und hier könnt ihr euch anschauen, was dieser Monat an Obst und Gemüse so zu bieten hat:

Gemüsesorten

Blumenkohl, Brokkoli, Blumenkohl, Chicorée, Endivie, Fenchel, Kopfkohl, Kartoffeln, Knollensellerie, Kopfsalat, Kürbis, Lauch, Mangold, Meerrettich, Pastinaken, Pilze, Radieschen, Rote Beete, Rüben, Ruccola, Sellerie, Spinat, Topinambur, Wirsingkohl, Zwiebeln.

Früchtesorten

Äpfel, Birnen, Hagebutten, Kapstachelbeere, Kakis, Kastanien, Pflaumen, Quitten, Sanddorn, Trauben.

Lust auf Experimente in der Küche? Dann wagt euch doch mal an diese Obst- und Gemüsesorten ran. Wer beispielsweise Artischocken mag, sollte unbedingt mal die Knolle Topinambur probieren: Ihr Geschmack erinnert gleichermaßen an Artischocken und Kartoffeln. Oder warum nicht für den nächsten Besuch ein Gericht aus Mangold für die Gäste kochen? Wer saisonal kocht, hat jedenfalls das ganze Jahr über Abwechslung in der Küche – ihr müsst euch nur trauen, eure Gewohnheiten zu ändern.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.