Objekt aus den Tiefen des Weltalls kommt zu Besuch

Felix Knoke
Animiertes Gif

Die NASA teilt einen spannenden Fund des Pan-STARRS-1-Teleskops auf Haleakala auf Hawaii mit: Am 19. Oktober entdeckte es A/2017 U1, einen Asteroiden oder Kometen, der von außerhalb des Sonnensystems zu uns gefunden hat. Seine hohe Geschwindigkeit von 25,5 Kilometer pro Sekunde und sein - relativ zu unserem - extremer Orbit sind starke Indizien, dass es sich wirklich um ein extrasolares Objekt handelt. Eine zweite Beobachtung von einem Teleskop der Europäischen Weltraumagentur ESA auf Teneriffa bestätigte die Vermutung.

Nun werden Astronomen auf der ganzen Welt ihre Sensoren gen A/2017 U1 richten, um dessen Beschaffenheit zu analysieren und so etwas über seine (und unsere) Herkunft zu erfahren. Bis jetzt kennt man nur wenig über ihn: Seine Geschwindigkeit bisher: 25,5 Kilometer pro Sekunde; seinen Durchmesser: 400 Meter; seine Flugrichtung: aus dem Sternbild Leier.

Auch wenn extrasolarer Besuch keine Seltenheit sein dürfte, ist A/2017 U1 das erste Mal, dass die Menschheit in ihrem Sonnensystem ein Objekt aus den Tiefen des Weltalls entdeckt. Tatsächlich ist sein Name A/2017 U1 auch nur vorläufig. Weil so ein Objekt noch nie benannt werden musste, gibt es noch keine Benennungsregeln. Das ist jetzt eine Aufgabe der International Astronomical Union.

NASA