Oberschenkelprobleme: WM-Aus für London-Olympiasieger Tallent im Gehen

SID
Oberschenkelprobleme: WM-Aus für London-Olympiasieger Tallent im Gehen

London-Olympiasieger Jared Tallent (Australien) hat seinen Start über 50 km Gehen bei der Leichtathletik-WM am Sonntag abgesagt. Der 32 Jahre alte Vize-Weltmeister von 2015 plagt sich mit Oberschenkelproblemen herum. "Die Entscheidung, auf einen Start zu verzichten, ist nie einfach", sagte Tallent am Dienstag: "Aber die gute Nachricht ist, dass ich die Chance haben werde, meine Frau Claire anzufeuern, die am Sonntag über 20 km antritt."
Tallent hatte im vergangenen Sommer seine Berühmtheit gesteigert, als er sich zu Hause in seinem Garten bei einer witzig inszenierten Siegerehrung Olympia-Gold von einem Freund überreichen ließ. Zuvor war der 2012 zunächst Erstplatzierte Sergej Kirdjapkin (Russland) vom Internationalen Sportgerichtshof CAS wegen Dopings disqualifiziert worden.
Tallent wurde in seiner Karriere immer wieder Opfer von Dopingbetrügern. Bei den Spielen in Peking 2008 hatte er hinter dem Italiener Alex Schwazer ebenfalls Platz zwei belegt, auch Schwazer wurde später des Dopings überführt und insgesamt knapp vier Jahre gesperrt.
Für London hatte auch schon Weltmeister Matej Toth abgesagt - gegen den Slowaken läuft ein Dopingverfahren. In Peking und bei den Olympischen Spielen in Rio hatte Toth vor Tallent Gold gewonnen.