Oberhaupt der Anglikaner in den USA hält Predigt bei Hochzeit von Prinz Harry

Prinz Harry und Meghan Markle

Bei der Hochzeitsmesse von Prinz Harry und Meghan Markle hält das Oberhaupt der anglikanischen Kirche in Markles Heimatland USA die Predigt. Der afroamerikanische Geistliche Michael Bruce Curry wird bei der Trauung am Samstag eine Ansprache an das Paar und die Hochzeitsgäste richten, wie der Kensington-Palast am Samstag in London mitteilte.

"Die Liebe, die Prinz Harry und Meghan Markle zusammengebracht hat und aneinander binden wird, hat ihre Quelle und ihren Ursprung in Gott", wurde der 65-jährige Geistliche aus Chicago in der Mitteilung zitiert.

Der britische Prinz Harry und die US-Schauspielerin Markle heiraten am Samstag in der St. George's Chapel in Windsor. Die Messe leiten wird der Dekan von Windsor, David Conner. Das Eheversprechen wird dem Paar das geistliche Oberhaupt aller 85 Millionen Anglikaner weltweit, der Erzbischof von Canterbury, Justin Welby, abnehmen.

In Vorbereitung auf ihre Hochzeit war die Protestantin Markle im März der anglikanischen Kirche beigetreten. Damit zollte sie Harrys Großmutter, der britischen Königin Elizabeth II., Respekt, die als britische Monarchin der anglikanischen Kirche vorsteht.