Oben ohne: Jada Pinkett Smith hat sich den Schädel rasiert

·Lesedauer: 1 Min.

Was ihre Haarpracht angeht, hat Schauspielerin Jada Pinkett Smith schon so einiges durch. Nun folgte - offenbar auf Anraten von Tochter Willow - ein radikaler Schnitt: Die Frau von Hollywoodstar Will Smith präsentierte nun auf Instagram einen kahlrasierten Schädel.

In der Talkshow
In der Talkshow

In ihrer Facebook-Watch-Serie "Red Table Talk" wurde der Turban für Jada Pinkett Smit zu einem echten Markenzeichen. Welche Haarpracht die Frau von Hollywoodstar Will Smith darunter versteckte, blieb Zuschauerinnen und Zuschauern verborgen. Nun ist klar: keine. Denn am Montag präsentierte Smith - die am 18. September 50 Jahre alt wird - der Öffentlichkeit einen kahlrasierten Schädel auf Instagram. Auf einem Foto hielt sie neben Tochter Willow die Glatze in die Kamera.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Jada Pinkett Smith: Bewusstlos am Set nach Drogenkonsum

"Willow hat mich dazu gebracht, es zu tun, weil es an der Zeit war, loszulassen", verriet die Schauspielerin und Sängerin. "ABER ... meine 50er werden mit dieser Glatze himmlisch cool", schob sie mit einem Augenzwinkern hinterher. Ihre offenbar für den neuen Look verantwortliche Tochter sieht das offenbar ganz ähnlich. "Du bist göttlich" kommentierte Willow Smith unter dem gemeinsamen Bild mit ihrer Mutter.

Pinkett Smith ist bei ihren Haaren sehr experimentierfreudig

Jada Pinkett Smith hat in Sachen Frisur schon einiges durch: Auf Buzz-Cut folgten kurze Haare, schulterlange Haare und Haare bis zum Po. Auch mit Farben experimentierte die Schauspielerin. So präsentierte sie sich bereits in blond sowie mit pinken und blauen Haaren. Vorerst gibt es nun nichts mehr zu färben.

VIDEO: Jada Pinkett Smith: Rotwein war wie Wasser

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.