NVIDIA versucht mit dem Hype um Star Wars Geld zu machen

Motley Fool beitragende Investmentanalysten

NVIDIA (WKN:918422) ist Marktführer im Bereich Grafikprozessoren für PCs. Diese werden vorrangig für Videospiele eingesetzt. Das Unternehmen verkündete vor Kurzem ein Produkt mit dem Namen NVIDIA Titan XP Collector’s Edition. Diese Karten basieren auf der gleichen Technologie wie die Titan Xp-Grafikkarte, die NVIDIA Anfang des Jahres auf den Markt gebracht hat. Die Kühlungshüllen sind aber so konzipiert, dass sie wie die Lichtschwerter aus den beliebten Star-Wars-Filmen aussehen.

NVIDIA bietet diese Karten in zwei Ausführungen an: mit roter oder mit grüner Beleuchtung. Falls du es noch nicht weißt, die Bösen in den Filmen neigen dazu, rote Lichtschwerter zu benutzen, während die Guten entweder grüne oder blaue haben.

Diese Grafikkarte kommt ungefähr einen Monat vor dem bevorstehenden Kinostart von Star Wars: The Last Jedi.

Dieses Produkt wirkt vielleicht etwas übertrieben, aber ich denke, dass es ein kluger Schachzug war, die Grafikkarte jetzt zu veröffentlichen. Hier der Grund:

Spielzeit

Über die Feiertage kommen viele Videospiele auf den Markt. Das bedeutet, dass die PC-Gamer entweder ihre Computer aufrüsten oder sich gleich neue kaufen, um die neuesten Spiele überhaupt spielen zu können.

Aus diesem Grund kam NVIDIAs GeForce GTX 1070 Ti Grafikkarte erst vor Kurzem auf den Markt, da NVIDIA von dieser Nachfrage profitieren möchte. Wahrscheinlich war das auch der Grund, warum NVIDIA seine ultra-hochwertige Titan-Produktlinie auffrischen wollte.

Es ist für NVIDIA wahrscheinlich noch zu früh, einen echten Nachfolger des Titan Xp auf den Markt zu bringen, der erst im April auf den Markt kam. Ein solcher Nachfolger würde sicherlich auf der neuen Volta-Architektur des Unternehmens basieren, da der derzeitige Titan Xp auf der Pascal-Architektur basiert.

Da NVIDIA also keinen neuen Grafikprozessor zu verkaufen hat, die Nachfrage nach diesem ultra-hochwertigen Produkt jedoch steigern will, musste es etwas kreativ werden. Hier kommen die neuen Titan-Xp-Star-Wars-Karten ins Spiel. Die Grafikkarten werden die Nachfrage wahrscheinlich nicht dramatisch steigern, doch es gibt sicherlich Spieler, die auch große Star-Wars-Fans sind.

NVIDIA ist, wenn es darum geht, zwei Varianten herauszubringen, auch recht intelligent. Ich vermute, dass es einige Leute geben wird, die Merchandise-Artikel sammeln und daher beide haben müssen. Diese Leute können zwei dieser Karten kaufen — nicht, weil sie sie nutzen wollen, sondern weil sie Sammler sind.

Ja, ich denke wirklich, dass NVIDIA zumindest eine Handvoll dieser 1.200-US-Dollar-Grafikkarten an Leute verkaufen wird, die diese als Sammlerstücke nicht einmal aus der Verpackung nehmen werden. Zusätzlich gibt es auch solche, die sie später wieder teurer verkaufen werden.

Markenbildung

Diese Markteinführung ist nicht nur dafür gut, um den Umsatz zu steigern, sondern ebenso für NVIDIA selbst. Auch wenn die meisten Star-Wars-Fans, die zufällig auch Gamer sind, es nicht eilig damit haben, eine oder mehrere dieser Karten für ihre Gaming-Computer zu kaufen, ist dieses Produkt genau das Richtige, um die Bekanntheit der Marke NVIDIA bei den Gamern weiter zu steigern.

Wenn man bedenkt, wie wichtig die Markenstärke ist, wenn es darum geht, Produkte zu verkaufen, und wenn man bedenkt, dass die Entwicklung dieser Karten wahrscheinlich ein Spaßprojekt für einige Star-Wars-Fans bei NVIDIA war, dann finde ich es cool, dass NVIDIA diese Karten gebaut hat.

Mehr Lesen

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Nvidia und Walt Disney.

Dieser Artikel wurde von Ashraf Eassa auf Englisch verfasst und am 11.11.2017 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2017