Vorsicht! Sie besitzen Nvidia-Aktien? Dann müssen Sie das lesen!

DER AKTIONÄR
1 / 1
Intel schnappt Nvidia wichtige Tesla-Aufträge weg

Nvidia ist DER Highflyer der vergangenen zwei Jahre an der Börse. Das Roboter-Auto und die Fantasie durch Künstliche Intelligenz im Allgemeinen bescherten der Aktie eine Rallye über mehr als 700 Prozent. Doch die Luft für Nvidia-Aktionäre wird dünn, sehr dünn.

What goes up, must come down, lautet eine angelsächsische Börsenweisheit. Bei Nvidia ist die Gefahr groß, dass die Rallye bald zu Ende ist. Es ist nicht nur die hohe Bewertung, die zur Vorsicht mahnt. Zwar wird der Wert mit dem zehnfachen Umsatz und dem 40-fachen Gewinn astrnomisch hoch bewertet, aber in diese Bewertung könnte Nvidia hineinwachsen. Gäbe es da nicht eine Firma, die schon weit größeren Unternehmen von der Bildfläche gefegt hat und von der für Nvidia eine immense Gefahr ausgeht.

Es gibt zahlreiche Indizien dafür, dass bei Nvidia ein kleiner Kursabsturz sogar nur das geringste Problem darstellt. Im Extremfall könnte der Grafikkarten-Primus sogar in der Bedeutungslosigkeit enden. Die gestern vorgelegten Zahlen zeigen eindeutig: Gerade das Wachstum in den Zukunftsmärkten Automotive und Data-Center enttäuschte. Ein Trend, der sich noch verstärken könnte.

Der folgende Spezialreport listet auf 23 Seiten über die reinen Zahlen hinweg eine Reihe von Gründen auf, warum Nvidia in akuter Gefahr ist, es sogar um die Existenz gehen könnte. Gründe, die bei den Analysten und deren Prognosen in den viel zu optimistischen Studien bis dato nicht berücksichtigt werden. Es verbleibt nicht mehr viel Zeit, bis ein übermächtiger Konzern mit voller Wucht zuschlagen wird.

Lesen Sie jetzt im Spezialreport „Nvidia: Warum Ihr Geld in Gefahr ist“ welche Folgen das für die 700%-Aktie haben wird.

 

>>> HIER GEHT ES ZUM REPORT <<<