NuScale Power unterzeichnet zusammen mit KGHM und PBE Absichtserklärung für Untersuchung von SMR-Bereitstellung in Polen

·Lesedauer: 6 Min.

KGHM Polska Miedź S.A., Piela Business Engineering und NuScale Power werden die Kommerzialisierung der NuScale-Kraftwerke in Polen untersuchen

PORTLAND, Oregon, September 24, 2021--(BUSINESS WIRE)--NuScale Power, KGHM Polska Miedź S.A. (KGHM) und Piela Business Engineering (PBE) haben heute bekanntgegeben, dass alle drei Unternehmen eine Absichtserklärung (Memorandum of Understanding, MOU) unterzeichnet haben. Es geht um die Untersuchung der Bereitstellung der Technologie für kleine modulare Reaktoren (Small Modular Reactor, SMR) als Lösung für die Umnutzung von Kohle für vorhandene, mit Kohle betriebene Kraftwerke sowie für Strom und Wärme für die Industrieprozesse von KGHM in Polen. KGHM ist ein führendes polnisches Unternehmen im Bereich der Kupfer- und Silberproduktion, und PBE ist ein polnisches Beratungsunternehmen, das auf Beratung für das Ingenieurwesen spezialisiert ist. An diesem Vertrag zeigt sich das internationale Interesse an der Nutzung der SMR-Technologie von NuScale zur Produktion sauberer, zuverlässiger und erschwinglicher Energien.

Im Rahmen des MOU wird NuScale Unterstützung für die Untersuchung seiner SMR-Technologie als Lösung für Repowering/Umnutzung vorhandener mit Kohle betriebener Kraftwerke durch KGHM und PBE leisten, sowie allgemeiner für neue Bereitstellungen von Kernkraftwerken sowie für Energie zur Unterstützung von Industriebetrieben in Polen. Die Untersuchung wird eine Analyse technischer, wirtschaftlicher, rechtlicher, aufsichtsrechtlicher, finanzieller und organisatorischer Faktoren umfassen.

„Bei NuScale freuen wir uns sehr, dass wir bei der potentiellen Bereitstellung von NuScale-Kraftwerken in Polen mit KGHM und PBE zusammenarbeiten können", sagte John Hopkins, Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer von NuScale Power. „Der Rückzug veralteter, mit Kohle betriebener Kraftwerke bringt Veränderungen bei Energiegewinnung, Infrastrukturbedarf und den Chancen für die Beschäftigten mit sich. Die SMR-Technologie von NuScale ist eine ideale flexible Lösung für saubere Energien, die die Umnutzung auf dem Rückzug befindlicher, mit Kohle betriebener Kraftwerke und vor allem die Beibehaltung und Umschulung der bereits eingestellten qualifizierten Arbeitskräfte in den Kraftwerken in diesen polnischen Gemeinden ermöglicht."

„Die Änderungen des Klimas zwingen uns zu entschiedenen Maßnahmen. Wir spüren bereits ihre Auswirkungen, u. a. auch in finanzieller Hinsicht, etwa in Verbindung mit der Steigerung der Energiepreise. Der Bau kleiner Kernkraftwerke bis 2030 ist eine feste Erklärung und ein Bestandteil unserer Energietransformation. Wir sind in Polen Pioniere, da das erste unserer Kernkraftwerke voraussichtlich 2029 ans Netz gehen wird", sagte Marcin Chludziński, Leiter des Vorstands von KGHM Polska Miedź S.A. „SMR-Technologie wird uns nicht nur beim Schutz der Umwelt helfen, sondern auch unsere Kosten für die Geschäftsführung erheblich reduzieren. Es handelt sich um eine der kürzlich angekündigten Initiativen, mit denen das Unternehmen vergrößert werden soll. Wir haben vor, kommerziell Strom zu erzeugen, um zur grünen Transformation Polens beizutragen und die Kosten für den durchschnittlichen Haushalt zu senken", so Präsident Chludziński.

„Im Energiesektor der Zukunft werden modular konzipierte Energiequellen eine außergewöhnlich wichtige Rolle spielen", sagte Piotr Piela, Gründer und Managing Partner von PBE. „Daher ist der SMR, welcher für große Kernreaktoren keine Konkurrenz, sondern durchaus eine Ergänzung darstellt, nicht nur ein entscheidender Bestandteil der Energietransformation Polens und vieler anderer Länder der Europäischen Union (EU), die von fossilen Brennstoffen abhängig sind. Er gilt auch als diejenige ‚Technologie von gemeinsamem Interesse‘, die grundlegend für eine erfolgreiche Implementierung des Pan European Green Deal ist."

Im August 2020 schrieb NuScale Geschichte als erster und einziger SMR, der die Bauartzulassung von der US-amerikanischen Nuclear Regulatory Commission erhielt. Im Juli 2021 veröffentliche die Kommission dann die vorgeschlagene Regelung, mit der das Design von NuScale zertifiziert wurde – ein entscheidender Schritt hin zu Bau und Bereitstellung dieser SMR-Technologie. Das Unternehmen setzt die starke Programmdynamik hin zur Kommerzialisierung seiner SMR-Technologie fort, einschließlich der Lieferkettenentwicklung, des Standardanlagendesigns, der Planung von Anlagenauslieferungsaktivitäten sowie der Pläne für Start und Inbetriebnahme.

Über NuScale Power

NuScale Power hat ein neues modulares Leichtwasserreaktor-Kernkraftwerk entwickelt, um Energie für Stromerzeugung, Fernwärme, Entsalzung, Wasserstoffproduktion und andere Prozesswärmeanwendungen bereitzustellen. Dieses bahnbrechende Design eines kleinen modularen Reaktors (SMR) verfügt über ein vollständig werksgefertigtes NuScale Power Module™, das 77 MW Elektrizität mit einer sichereren, kleineren und skalierbaren Version der Druckwasserreaktortechnologie erzeugen kann. Das skalierbare Design von NuScale – mit dem ein Kraftwerk bis zu vier, sechs oder zwölf einzelne Leistungsmodule beherbergen kann – bietet den Vorteil kohlenstofffreier Energie und reduziert die finanziellen Verpflichtungen, die mit Atomkraftwerken in Gigawatt-Größe verbunden sind. Der Hauptinvestor von NuScale ist die Fluor Corporation, ein weltweit tätiges Ingenieurs-, Beschaffungs- und Bauunternehmen mit einer 70-jährigen Geschichte im Bereich der kommerziellen Kernkraft.

NuScale hat seinen Hauptsitz in Portland (Oregon, USA) und Niederlassungen in Corvallis (Oregon, USA); Rockville, (Maryland, USA); Charlotte, (North Carolina, USA); Richland, (Washington, USA); und London, (Großbritannien). Folgen Sie uns auf Twitter: @NuScale_Power, Facebook: NuScale Power, LLC, LinkedIn: NuScale-Power und Instagram: nuscale_power. Besuchen Sie die Website von NuScale Power.

Über KGHM Polska Miedź S.A.

KGHM ist an Abbau und Verarbeitung wertvoller natürlicher Ressourcen beteiligt. Im Zentrum der Tätigkeiten des Unternehmens befindet sich die größte Lagerstätte für Kupfererz in Europa. Sie befindet sich im Südwesten Polens. Indem wir unsere Strategie voranbringen, stärken wir die internationale Position von KGHM systematisch. Aktuell hat das Unternehmen sein Profil bei Minenprojekten geografisch diversifiziert. Es ist auf drei Kontinenten tätig: in Europa, Nordamerika und Südamerika. Die von KGHM kontrollierten Kupfererzressourcen garantieren dem Unternehmen eine führende Position in der Bergbauindustrie. Zu unserem Portfolio gehören Metalle wie Molybdän, Palladium und Nickel. Damit ergibt sich die Möglichkeit, dass KGHM unter den diversifizierten Bergbauunternehmen weltweit eine starke Position einnimmt. www.kghm.com

Über Piela Business Engineering

Piela Business Engineering ist eine polnische Beratungsfirma, die strategische, operative, technische und aufsichtsrechtliche Beratung vor allem mit Schwerpunkt auf den Sektoren Energie und Chemie liefert. Seit über 20 Jahren wirken die Fachleute von PBE bei den Prozessen im Zusammenhang mit der Klima- und Energietransformation und der Implementierung der Kreislaufwirtschaft mit. Sie arbeiten für Regierungen, Finanzinstitute, Aufsichtsbehörden und Unternehmen in Polen und im Ausland. Zu den von dem Unternehmen mit umgesetzten Projekten zählen Positionspapiere, strategische Studien, Machbarkeitsstudien, aber auch die vollumfängliche Vorbereitung zu implementierender Investitionsprojekte.

Die Fachleute von PBE sind seit Anfang 2009 an der Entwicklung des Kernkraftprogramms in Polen beteiligt. www.pbe-molecule.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210924005447/de/

Contacts

Ansprechpartnerinnen Medien:
Diane Hughes, Vice President Marketing & Kommunikation, NuScale Power
dhughes@nuscalepower.com
(C) (503) 270-9329

Anna Romanska, Leiterin PR & Marketing, PBE Molecule, anna.romanska@pbe-molecule.com, (48) 667 000 030

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.