"Nur noch fremdschämen": Jens Büchners Fremdflirt sorgt für Ärger

redaktion@spot-on-news.de (hub/spot)
Malle-Jens ist unter der Haube: Die Hochzeit konnten die Fans jetzt auch im TV sehen. Und den Ärger, den es zuvor noch gegeben hat...

Jens Büchner (47) hat Anfang Juni geheiratet - das war am Montagabend auch im TV zu sehen. In der Vox-Show "Goodbye Deutschland!" durften die Fans miterleben, wie er mit seiner Daniela vor den Altar trat. Und auch, dass die Braut kurz vor der Hochzeit erfahren musste, dass Malle-Jens mit zwei anderen Frauen intime Nachrichten ausgetauscht haben soll... Die Trauung fand dennoch statt und auf Facebook ist von Büchner zu lesen: "Ich hoffe es hat euch die Sendung trotz meines Blödsinn gefallen. Ich bin sehr glücklich mit meiner Frau".

Einige Fans verzeihen dem TV-Auswanderer offenbar nicht ganz so schnell wie seine Frau: "Ich verstehe nicht, warum du den 'Blödsinn' überhaupt gemacht hast?", heißt es unter anderem in den Kommentaren. Auf der offiziellen Facebook-Seite der TV-Show ist von "Schmierentheater" zu lesen, ein anderer User schreibt: "Ist doch nur noch fremdschämen, die ganze Familienstory".

Im TV wird die Büchner-Familie sicher weiter für Wirbel sorgen, zur Freude vieler anderer Zuschauer, die Jens Büchner trotz Fremdflirt-Vorwürfen die Treue halten, wie ebenfalls auf Facebook zu lesen ist: "Ihr seid ein tolles Paar und eine super Familie!" ist nur einer von vielen aufmunternden Posts.

Foto(s): Stefanie Schumacher / 99promediaGmhH/Vox