Nur noch 100 Tage bis zur royalen Hochzeit: Alles, was wir bisher wissen

Der Countdown für die royale Hochzeit läuft. [Bild: Getty]

Der Countdown für die royale Hochzeit läuft. Da es nur noch 100 Tage bis zum großen Tag sind, überschlagen sich die Medien geradezu mit Gerüchten über alle möglichen Details, von Meghan Markles Hochzeitskleid bis zum Ort für die Flitterwochen, die online die Runde machen.

In Vorbereitung auf die bevorstehende Hochzeit haben wir alles zusammengetragen, was wir bis jetzt über die Hochzeit des Jahres wissen.

Sehen Sie diese Liste als Ihr wichtigstes Merkblatt im Vorfeld der royalen Zeremonie an:

Wann findet die royale Hochzeit statt?

Traditionell heiraten die Mitglieder der Königlichen Familie an einem Wochentag.

Der Herzog und die Herzogin von Cambridge zum Beispiel gaben sich das Ja-Wort am Freitag, den 29. April 2011, während die Mutter der royalen Brüder, Prinzessin Diana, Prinz Charles am Mittwoch, den 29. Juli 1981 heiratete.

Prinz Charles heiratete Prinzessin Diana am Mittwoch, den 29. Juli 1981. [Bild: Getty]

Aber Prinz Harry und Meghan Markle werden mit dem königlichen Protokoll für ihre Hochzeit brechen und am Samstag, den 19. Mai 2018 heiraten.

Das künftige Ehepaar könnte sich für diesen Tag entschieden haben, weil die britische Regierung ihren Hochzeitstag nicht zu einem offiziellen Feiertag erklärt hat. So kann die ganze Nation die Zeremonie verfolgen, egal ob sie mit einer Flagge in der Hand am Straßenrand stehen oder zu Hause eine Party veranstalten.

Wo werden sich Prinz Harry und Meghan Markle das Ja-Wort geben?

Meghan Markle und Prinz Harry werden in Windsor Castle heiraten. Und dies ist nicht die erste royale Hochzeit in diesem berühmten Gebäude: Prinz Edward und Prinz Charles sagten beide Ja an diesem historischen Ort.

Wie wird Meghan Markles Kleid aussehen?

Seit die Verlobung verkündet wurde, ist die Modebranche ganz verliebt in Meghans höchst begehrenswerte Garderobe.

Und der „Meghan Markle Effekt“ ist ziemlich viel wert – dank der angehenden Royal hat die britische Wirtschaft bereits geschätzte 567 Mio. Euro gemacht.

Deshalb überrascht es kaum, dass Modefans bereits sehnsüchtig auf jeglichen Hinweis bezüglich ihres Hochzeitskleides warten.

Traditionell tragen royale Bräute ein britisches Label, wenn sie zum Altar schreiten, aber sie könnte sich auch für eine amerikanische Marke entscheiden, um ihre Herkunft zu ehren (Markle wurde in L.A. geboren). Deshalb könnte Oscar de la Renta der auserwählte Designer sein.

Eines ist sicher: Es wird kein Prinzessinnenkleid werden, denn die Schauspielerin beschrieb das Hochzeitskleid ihrer „Suits“-Figur Rachel Zane als nicht ihren „persönlichen Stil“.

Wie wird Meghan Markle an diesem Tag mit der Tradition brechen?

Die ehemalige „Suits”-Schauspielerin wird Berichten zufolge an ihrem Hochzeitstag mit dem royalen Protokoll brechen und vor 800 Gästen eine Rede halten.

Laut „Sunday Times” möchte Meghan „die Gelegenheit haben, ihrem Ehemann und allen zu danken, die sie unterstützt haben. Harry steht voll hinter ihr.“

Welche Hochzeitstorte wird das royale Paar wählen?

Laut „Telegraph” wird das Paar auch hier mit der royalen Tradition brechen, denn sie haben statt der traditionellen mehrstöckigen Fruchttorte eine Bananentorte bestellt.

„Dies wird die erste royale Hochzeitstorte aus Bananen“, verriet eine Quelle.

Und es ist eine nostalgische Reminiszenz an die Kindheit des Prinzen, den Prinz Harrys ehemaliger Koch Darren McGrady verriet, dass der 33-Jährige „alles mit Bananen” liebte.

Wird Sarah Ferguson bei der Zeremonie anwesend sein?

Laut Berichten wird erwartet, dass auch Prinz Harrys Tante, die Herzogin von York, eine Hochzeitseinladung erhalten hat, „in dem Versuch, zerbrochene Familienbande zu heilen.“

Sarah Ferguson war eng mit ihrer ehemaligen Schwägerin Prinzessin Diana befreundet. [Bild: Getty]

Um diplomatische Spannungen zu vermeiden, könnte die 58-Jährige der Zeremonie fern bleiben und stattdessen bei der Afterparty zur Königlichen Familie hinzustoßen.

Die Herzogin von York wurde bekannterweise bei der Hochzeit des Herzogs und der Herzogin von Cambridge brüskiert, wie sie in einem Interview verriet: „Ich war nicht eingeladen, also entschloss ich mich, nach Thailand zu gehen, an einen Ort namens Camelia und… der Dschungel nahm mich auf.“

Welche schottischen Titel wird das Paar nach der Hochzeit tragen?

Es ist Tradition für Queen Elizabeth II., anlässlich einer royalen Hochzeit Titel an die frisch Vermählten zu vergeben. Kate Middleton und Prinz William wurden zum Beispiel zum Herzog und Herzogin von Cambridge.

Kate Middleton und Prinz William sind offiziell als Herzog und Herzogin von Cambridge bekannt. [Bild: Getty]

Und es wird bereits überall berichtet, dass Prinz Harry und Meghan Markle die Titel Herzog und Herzogin von Sussex erhalten werden.

Aber was ihre schottischen Spitznamen angeht, so ist es wahrscheinlich, dass sie als Graf und Gräfin von Ross bekannt werden.

Wie viel wird die royale Hochzeit kosten?

Als der Kensington Palace die Details der royalen Hochzeit bekanntgab, wurde klargestellt, dass die Öffentlichkeit nicht für die Hochzeit aufkommen muss.


Die Hochzeit von Prinz Harry und Ms. Meghan Markle wird im Mai 2018 in der St. George’s Chapel in Windsor Castle stattfinden.

Und laut Reuters wird erwartet, dass die Zeremonie der britischen Wirtschaft über 566 Mio. Euro zuschießen wird – als Konsequenz des erhöhten Touristenaufkommens.

Welche Geschenke wünscht sich das Paar von seinen Hochzeitsgästen?

Als der Herzog und die Herzogin von Cambridge heirateten, veröffentlichte Clarence House eine Stellungnahme, in der stand:

„Da Prinz William und Miss Middleton von dem ganzen Wohlwollen, das sie seit der Verkündung ihrer Verlobung erfahren haben, zutiest berührt sind, bitten sie alle, die ihnen gerne ein Hochzeitsgeschenk machen wollen, darum, es stattdessen einer Wohltätigkeitsorganisation zu spenden.“

Und es wird davon ausgegangen, dass Prinz Harry und Meghan Markle in die Fußstapfen des Paares treten werden.

Laut „Daily Mail” verriet eine Quelle: „Harry möchte nicht, dass Gäste viel Zeit damit verbringen, ihm extravagante Geschenke zu kaufen, aber er möchte, dass sie seine gemeinnützige Arbeit unterstützen.”

Und mit einer Handvoll gemeinnütziger Projekte, für die sie sich bereits einsetzen, wäre diese Entscheidung kaum überraschend.

Wo wird das Paar die Flitterwochen verbringen?

Die Ziele für die Flitterwochen sind noch nicht entschieden, aber die karibische Insel Nevis liegt derzeit sehr hoch im Kurs.

Prinz Harry besuchte die abgelegene Insel erstmals 1993 mit seiner Mutter, Prinzessin Diana. Und der idyllische Ort hat den jungen Royal definitiv beeindruckt, denn er kam 2016 als Teil seiner royalen Reise in Vertretung für Queen Elizabeth II. erneut vorbei.

Während seines Besuchs der Insel Nevis 2016 half Prinz Harry Babyschildkröten, den Weg ins Meer zu finden. [Bild: Getty]

Bekannt für ihre palmengesäumten Strände und ihr kristallblaues Wasser trägt die Insel passenderweise auch den Namen „Lover’s Beach“ – und der hiesige Tourismusverband ist sich sicher, dass das Paar Nevis für die Flitterwochen wählen wird.

„Als eine der romantischsten Inseln der Welt sind wir recht zuversichtlich, dass Nevis‘ garantierte Privatheit die königlichen frisch Vermählten anziehen wird“, sagte der CEO der Nevis Tourism Authority, Greg Phillip.

Danielle Fowler

Folgt uns auf Facebook und Instagram und lasst euch täglich von Style-Trends und coolen Storys inspirieren!

Im Video: Treten die Spice Girls bei der royalen Hochzeit auf?