Nicht nur für Einkommensinvestoren: Diese zwei Dividendenaktien gibt es schon für unter 40 Euro!

·Lesedauer: 4 Min.
Aktiensparplan Dividenden Dividendenerhöhung Dividendenrendite Aktien

Nicht nur im normalen Leben, sondern auch als Anleger liebt man natürlich günstige Angebote. Und gerade als Aktieninvestor versucht man ja in der Regel möglichst preisgünstig zuzugreifen. Dies kann sich umso mehr lohnen, wenn es sich bei dem Objekt der Begierde auch noch um eine der vielen Dividendenaktien handelt. Denn es ist ja durchaus so, dass, je billiger man hier einsteigen kann, sich auch die anfänglichen Dividendeneinnahmen entsprechend erhöhen.

Außerdem ist es wohl auch aus psychologischen Gründen vielen Investoren sehr angenehm, zu einem optisch billigen Kurs zuzuschlagen. Viele bevorzugen bei einer Investition von beispielsweise 4.000 Euro lieber 100 Aktien zu einem Stückpreis von 40 Euro als 10 Aktien für 400 Euro das Stück zu erwerben. Im heutigen Artikel schauen wir uns einmal zwei Dividendenaktien an, die sogar schon für unter 40 Euro zu haben sind.

UGI

Die erste Aktie, die wir uns heute anschauen wollen, ist die des unter heimischen Investoren eventuell etwas weniger bekannten US-amerikanischen Energiekonzerns UGI (WKN: 887836). Bereits 1882 wurde das Unternehmen mit Sitz in Pennsylvania unter dem Namen United Gas Improvement Co. gegründet. Mittlerweile ist die Firma eine Holdinggesellschaft, die über ihre Tochtergesellschaften Energieprodukte und Dienstleistungen vertreibt und vermarktet.

Kommen wir auch gleich zur Dividende von UGI. Der Konzern hat in dieser Beziehung nämlich einiges zu bieten. Denn schon seit 136 Jahren fließt hier ununterbrochen eine Gewinnausschüttung. Und bereits seit dem Jahr 1988 können wir nun schon jedes Jahr kontinuierliche Anhebungen derselben beobachten.

Bei der diesjährigen Erhöhung stieg die Dividende merklich um 4,5 %. Die Investoren erhalten am 01.07.2021 statt 0,33 US-Dollar nun eine Quartalsdividende von 0,345 US-Dollar je Aktie ausgezahlt. Blickt man auf die letzten zehn Jahre, so kann man an dieser Stelle eine Steigerung der Ausschüttung um insgesamt 99 % feststellen.

Die UGI-Aktie hat sich nach dem Corona-Crash vom letzten Jahr wieder sehr gut erholt. Sie notiert derzeit mit 46,84 US-Dollar bzw. 39,23 Euro (25.06.2021) sogar etwas höher als noch Anfang 2020. Aber bis zu ihrem letzten absoluten Höchststand aus dem Jahr 2018 besteht immer noch ein Aufholpotenzial von gut 25 %.

Die Papiere liefern den Investoren aktuell eine Dividendenrendite von 2,95 und werden mit einem KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) von 16 bewertet. Wer noch eine solide Dividendenaktie mit weiteren Kurschancen und einer moderaten Bewertung sucht, könnte mit UGI also eventuell gerade fündig geworden sein.

British American Tobacco (BAT)

Kannst du dir vorstellen, auf was sich die Investoren des englischen Tabakunternehmens British American Tobacco (WKN: 916018) schon seit Langem verlassen können? Genau, es ist die äußerst aktionärsfreundliche Dividendenpolitik des Konzerns. Denn BAT, wie das Unternehmen kurz genannt wird, ist dafür bekannt, seine Ausschüttung schon seit vielen Jahren recht konstant in die Höhe zu schrauben.

Auch dieses Jahr konnten sich die Aktionäre über eine Anhebung der Dividende freuen. Allerdings ging es hier mit einer Erhöhung um 2,5 % nur leicht nach oben. Seit Mai fließen aber so nun alle drei Monate 53,90 GB-Pence je Aktie als Gewinnbeteiligung in die Taschen der Aktionäre. Betrachtet man auch hier den letzten Zehn-Jahres-Zeitraum, so lässt sich insgesamt ein Anstieg der Dividende um 81 % ermitteln.

BAT lieferte für das letzte Geschäftsjahr eine grundsolide Bilanz ab. Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass der Tabakkonzern mit einer immer noch recht moderaten Ausschüttungsquote von 65 % aufwarten kann.

Man kann derzeit noch nicht erkennen, dass die BAT-Aktie beginnt, sich aus ihrer nun schon über zwei Jahre andauernden Seitwärtsbewegung zu befreien. Und sie notiert aktuell mit 2.786,50 GB-Pence oder 32,85 Euro (25.06.2021) auch immer noch fast 51 % unter ihrem absoluten Höchststand vom Juni 2017.

Auch hier ist also noch eine Menge Aufholpotenzial vorhanden. Und mit 7,74 % haben die Papiere zudem auch eine attraktive Dividendenrendite zu bieten. Wem die Tabakbranche nicht allzu risikobehaftet ist, der könnte mit BAT eine solide Dividendenaktie für sein Depot gefunden haben.

Der Artikel Nicht nur für Einkommensinvestoren: Diese zwei Dividendenaktien gibt es schon für unter 40 Euro! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Andre Kulpa besitzt Aktien von British American Tobacco. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.