Nullnummer – Viktoria stürzt auf Rang zehn

Nullnummer – Viktoria stürzt auf Rang zehn
Nullnummer – Viktoria stürzt auf Rang zehn

Am Sonntag kam Viktoria bei Zwickau nicht über ein 0:0 hinaus. Der vermeintlich leichte Gegner war Zwickau mitnichten. Der FSV Zwickau kam gegen Vikt. Köln zu einem achtbaren Remis.

Nach den ersten 45 Minuten ging es für den FSV Zwickau und den FC Viktoria Köln ohne Torerfolg in die Kabinen. Olaf Janßen setzte auf neues Personal und brachte per Doppelwechsel David Philipp und Marcel Risse auf den Platz (63.). Am Ende sicherte sich Zwickau mit diesem 0:0 einen Zähler.

Der Gastgeber findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 14. Die bisherige Saisonbilanz des Teams von Coach Joseph Enochs bleibt mit zwei Siegen, einem Unentschieden und vier Pleiten schwach. Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam der FSV Zwickau auf insgesamt nur vier Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können.

Viktoria hat elf Zähler auf dem Konto und steht auf Rang zehn. Drei Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des Gasts bei. Mit dem Gewinnen tut sich Vikt. Köln weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

Zwickau stellt sich am Sonntag (14:00 Uhr) beim FC Erzgebirge Aue vor, einen Tag vorher und zur selben Zeit empfängt der FC Viktoria Köln Hallescher FC.