Zu Null! Vikings demütigen Packers bei Minusgraden

Die Green Bay Packers sahen gegen die Minnesota Vikings kein Land

Die Minnesota Vikings haben in der 16. Woche der NFL die Green Bay Packers mit 16:0 (10:0) abgefertigt. Bei sehr winterlichen Temperaturen um -10 Grad Celsius in Green Bay fuhren die Vikings ihren ersten Zu-Null-Sieg seit 24 Jahren ein.

Die Vikings haben mit ihrer Bilanz von 12:3 schon sicher ihre NFC-North-Division gewonnen und stehen damit fest in den Playoffs. Sie können sich schon am Sonntag ohne eigenes Zutun ein Freilos für die erste Playoff-Woche sichern, wenn die Carolina Panthers nicht gegen Tempa Bay gewinnen (DATENCENTER: Tabelle).

(DAZN zeigt die NFL live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!) 

Green Bays Ersatz-Quarterback Brett Hundley, der für den verletzten Aaron Rodgers spielte, warf nur für 130 Yards und zwei Interceptions. Seinem Gegenüber Case Keenum gelang dafür der einzigen Touchdown für die Vikings. Die restlichen Punkte wurden über Field Goals erzielt.


Ravens machen Schritt Richtung Playoffs

Zuvor haben sich die Baltimore Ravens im früheren Samstagabend-Spiel mit einem 23:16-(13:7)-Sieg gegen die Indianapolis Colts für den letzten Kampf um die Playoffs in Position gebracht. 

Mit einem Sieg am kommenden Spieltag gegen die Cincinnati Bengals würden die Ravens sich für die Playoffs qualifizieren. Die Colts hatten genau wie die Packers schon vor den beiden Spielen keine Chance mehr auf ein Ticket für die Playoffs (DATENCENTER: Spieltag und Ergebnisse).

So sehen die Playoffs momentan aus:

AFC:
New England Patriots
Pittsburgh Steelers
Jacksonville Jaguars
Kansas City Chiefs
Tennessee Titans
Baltimore Ravens

NFC:
Philadelphia Eagles
Minnesota Vikings
Los Angeles Rams
New Orleans Saints
Carolina Panthers
Atlanta Falcons

Gefettete Teams sind schon sicher in den Playoffs. 

Die Jäger

AFC:
Buffalo Bills
Los Angeles Chargers
Oakland Raiders
Miami Dolphins

NFC:
Detroit Lions
Seattle Seahawks
Dallas Cowboys