NuID führt Kii Token-basiertes Ökosystem ein, um Nutzern das Recht auf Kontrolle ihrer digitalen Identität zu verschaffen

GEORGE TOWN, Cayman Islands, September 21, 2022--(BUSINESS WIRE)--NuID, eine dezentralisierte Identitäts- und Authentifizierungslösung, gab heute die Einführung des Nu Identity (NuID)-Ökosystems bekannt.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220919005150/de/

NuID CEO & Founder, Locke Brown (Photo: Business Wire)

Das Ökosystem bietet Internetnutzern die Fähigkeit, ihre digitale Identität zu besitzen und zu kontrollieren. Hierfür werden Dienste verwendet, die auf der grundlegenden Zero-Knowledge-Authentifizierungslösung von NuID aufbauen.

Das Nu Identity-Ökosystem nutzt Kii, ein neues Utility Token, dessen öffentlicher Verkauf heute beginnt. Das Unternehmen verwendet LATOKEN als Startplattform für sein IEO und führt das Token gemeinsam mit The Kii Foundation ein.

Kii-Token-Inhaber werden die ersten sein, die Zugang zum NuID-Ökosystem haben, das Nutzer in die Lage versetzt, selbst zu wählen, welche identifizierenden Daten sie im Internet teilen wollen und mit wem. Token-Inhaber können mithilfe von Kii ihre Authentifizierungsdaten auf einer öffentlichen Blockchain registrieren, Datenbescheinigungen ausstellen, auf künftige Identitätsnutzungsfälle innerhalb des Ökosystems zugreifen und anderes mehr. Dazu gehören unter anderem KYC- und Identitätsüberprüfung, Ausstellung von Berechtigungsnachweisen, Gesundheitsdaten, digitalisierte Vermögenswerte, Bildungsnachweise, verifizierte Ansprüche und dezentrale Datenspeicherung.

„Ein solches Ökosystem gibt den Nutzern die Möglichkeit, identitätsbezogene Daten effizient zu besitzen, zu kontrollieren und deren Nutzung zu erlauben. Gleichzeitig haben Unternehmen die Möglichkeit, „Konsumenten" diese Identitäten und der zugehörigen Metadaten zu werden und nicht umgekehrt. Dadurch wird wiederum der Umfang der datenschutzfreundlicheren Interaktionen im Internet erhöht", so Locke Brown, CEO und Gründer von NuID.

„Wir kehren die Dynamik des Datenbesitzes um und das kommt Nutzern und Diensten zugute. Unternehmen müssen nicht riesige Mengen von Nutzerdaten sichern und Nutzer müssen nicht länger ihre sensiblen, identifizierenden Informationen weitergeben. In den kommenden Jahren werden große Mengen personenbezogener Daten und Berechtigungsnachweise in einer Blockchain durch eine öffentliche Kennung dargestellt, die keine Nutzerdaten offenlegt und nicht rückwärts für das ursprüngliche Geheimnis gelöst werden kann", ergänzt Ibrahim Pataudi VP Business Development bei NuID.

Weitere Informationen über NuID finden Sie unter www.nuid.io

Haftungsausschluss:

Die Token sollten nicht als Wertpapier oder Finanzinstrument irgendeiner Art identifiziert oder ausgelegt werden, und potenzielle Käufer sollten Token nur wegen ihres Nutzens und in solchen Mengen erwerben, wie sie von diesen Käufern in absehbarer Zukunft tatsächlich verwendet werden.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220919005150/de/

Contacts

Julia MetaPR
julia@metapr.agency

Sarah MetaPR
sarah@metapr.agency