Nowitzkis Bestleistung reicht den Mavs nicht

Dirk Nowitzki (l.) konnte die Niederlage der Dallas Mavericks nicht verhindern

Die Dallas Mavericks bleiben nach der dritten Niederlage in Folge das schlechteste Team in der NBA. Dirk Nowitzki und Co. verloren bei den Utah Jazz 89:104 (53:44). Mit nur einem Sieg aus acht Spielen weisen die Mavs damit die schlechteste Bilanz aller Teams auf. (Die Tabellen der NBA)

Nowitzki überzeugte zwar mit seiner Saisonbestleistung von 18 Punkten, erhielt bei den Texanern jedoch nur von J.J. Barea (17) und Devin Harris (15) Unterstützung. Maxi Kleber erhielt zwei Minuten Einsatzzeit und verwandelte einen von zwei Freiwürfen. (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US)

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Bei den Jazz glänzte Rudy Gobert. Der Center legte mit 17 Zählern und zwölf Rebounds ein Double-Double auf und steuerte noch jeweils sechs Assists und Blocks bei. Beste Werfer waren aber Rodney Hood (25) und Ricky Rubio (20).

Theis setzt Lauf mit Celtics fort

Besser lief es derweil bei Daniel Theis. Der Ex-Bamberger feierte mit den Boston Celtics den fünften Sieg in Folge. (DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Beim 108:94 (54:49)-Erfolg über die San Antonio Spurs steuerte Theis in 14 Minuten sechs Punkte und sechs Rebounds bei. Topscorer der Partie war Teamkollege Kyrie Irving mit 24 Zählern.

Bei den verletzungsgeplagten Spurs, die erneut ohne Kawhi Leonard und Tony Parker antraten, sammelte Brandon Paul die meisten Punkte (18).