Nowitzki beklagt seine mangelnde Fitness

Dirk Nowitzki ist mit der eigenen Kondition unzufrieden

Auch ein Dirk Nowitzki wird nicht jünger.

Im ersten Saisonspiel setzte es für die Dallas Mavericks eine 111:117-Niederlage gegen die Atlanta Hawks. Dirk Nowitzki stand dabei 24 Minuten auf dem Parkett - ihm gelangen zehn Punkte und sechs Rebounds.


Anschließend gab Nowitzki zu, während des Spiels mit konditionellen Problemen gekämpft zu haben. "Ich habe mich im Schlussviertel echt platt gefühlt", meinte der in Würzburg geborene Superstar: "Ich habe seit April kein intensives Spiel mehr auf diesem Niveau gemacht, Testspiele sind nicht dasselbe."

Nowitzki mit Bryant gleichgezogen

Nowitzki ist mittlerweile 39 Jahre alt. Er spielt in seiner 20. Saison für die Dallas Mavericks und ist dadurch mit Legende Kobe Bryant gleichgezogen. Bryant spielte 20 Jahre für die Los Angeles Lakers. 

"Er geht bald in den Ruhestand - und gegen ihn zu spielen, sich mit ihm zu messen, ist immer ein gutes Gefühl", sagte Hawks-Spielmacher Dennis Schröder über das einstige "German Wunderkind".


Schröders Trainer Mike Budenholzer verneigte sich vor Nowitzki. "Ich habe noch immer Alpträume wegen ihm", sagte der Headcoach: "Ich habe in meiner Karriere für keinen anderen Spieler so viel Videoanalyse betrieben. Er ist einzigartig, er hat das Spiel verändert."

Geschwindner: Noch hat Nowitzki Spaß

Ob Nowitzki noch eine weitere Spielzeit dranhängt, oder ob er nach dieser Saison aufhört, ist noch unklar.

Sein Mentor Holger Geschwindner sieht den Zeitpunkt des Karriereendes noch nicht gekommen: "Noch hat er Spaß, gerade mit den jungen Kerlen, die ihre Zähne und ihre Waffen schärfen können gegen einen Spieler, der schon alle Tricks kennt", sagte Geschwindner im SPORT1-Interview.

In der Nacht von Freitag auf Samstag steht für "Dirkules" erst einmal das Spiel gegen die Sacramento Kings auf dem Programm (ab 02.30 Uhr in den LIVESCORES).