Novum beim Jubiläum: Lewandowskis bitterer Fehlschuss

·Lesedauer: 2 Min.
Novum beim Jubiläum: Lewandowskis bitterer Fehlschuss
Novum beim Jubiläum: Lewandowskis bitterer Fehlschuss

Gegen Benfica Lissabon durfte sich Robert Lewandowski den Ball mal wieder auf den Elfmeterpunkt legen. Eigentlich eine sichere Sache, doch nicht dieses Mal! (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Champions League)

Im Champions-League-Spiel schob der Torjäger des FC Bayern den Ball Gäste-Keeper Odysseas Vlachodimos in die Arme. Ein kläglich verschossener Strafstoß, der so gar nicht zur Statistik von Lewandowski passt.

„Vom Bewegungsablauf finde ich das den beschissensten Elfmeter den es gibt“, schimpfte Sportmoderator Thomas Wagner im SPORT1-Fantalk.

Fast perfekte Statistik leidet

Seit Beginn der Spielzeit 2020/21 war der Pole vor diesem Dienstagabend 14-mal zum Elfmeter angetreten. 13-mal brachte Lewandowski den Ball im Tor unter. Nun steht er also bei 13 von 15.

Eine fast perfekte Statistik litt also in der Königsklasse. Lewandowski verschoss den Handelfmeter beim Stand von 2:1 für die Bayern. Das 1:0 hatte er per Kopf besorgt. Nach dem Fehlschuss zeigte er eine gute Reaktion: Der Torjäger erzielte das 4:1 der Münchner per sehenswertem Chip.

In dieser Saison hatte der 33-Jährige bislang alle drei Elfmeter sicher verwandelt. Eine interessante Statistik, welche man nun im Auge behalten kann. Lewandowski hat sich in seiner gesamten Karriere noch nie mehr als einen Fehlschuss vom Punkt erlebt.

Lewandowski mit Novum beim Jubiläum

Seinen kläglichen Elfmeter hat sich Lewandowski unterdessen ausgerechnet für ein Jubiläum aufgespart. Gegen Benfica absolviert der Mittelstürmer seine 100. Partie in der Champions League. Noch eine bittere Neuheit. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Champions League)

Ausgerechnet in diesem 100. Spiel verschoss Lewandowski seinen ersten Elfmeter in der Königsklasse. Zuvor hatte er alle 14 Strafstöße im wichtigsten europäischen Wettbewerb verwandelt.

Alles zur Champions League bei SPORT1


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.